Unentschieden in Gars!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Zu lethargisches Auftreten des TSV zu Beginn. Die logische Folge daraus war die bis dato verdiente Führung der Gäste nach 5 min. . Nach dem Rückstand ging ein Ruck durch die Donat – Elf.

Kurz danach konnten sie durch Veit „Sprinter“ Unterhuber nach unnachahmlicher Vorarbeit von Sepp Kobus den Ausgleich erzwingen. Wenig Torraumszenen und viele hart geführte Zweikämpfe seitens der Abstiegsbedrohten garser Hintermannschaft gestalteten den Rest einer durchwachsenen ersten Halbzeit. Nach dem Wiederanpfiff ging´s unverändert weiter. Gars nahm den Abstiegskampf an und stand durch weiter konsequentes Abwehrverhalten relativ sicher. Das gesamte Spiel lief mehr zwischen den beiden Strafräumen ab und gestaltete sich seitens der Garser weiterhin sehr Hart an der Grenze des erlaubten. In der 74. Minute ging´s dann doch mal zu weit und ein Spieler des TSV musste berechtigt mit der „Arschkarte“ des Feldes verwiesen werden. Kurz  vor Schluss entschied der Schiedsrichter dann etwas überraschend auf Strafstoß für Gars. Der Schütze scheitere jedoch am stark parierenden Gästekeeper. Letzte Aufbäumungen seitens der Gastmannschaft fanden auch nicht mehr den Entscheidenden Big Point für Pittenhart. Gars konnte durch eine letztlich hart geführte und konsequente Mannschaftsleistung einen wichtigen Punkt gegen den Abstieg in der Innthal – Arena behalten. Somit bleibt der abstiegsbedrohte TSV in der Rückrunde weiterhin ungeschlagen und kann diesen Punkt auch als Sieg verbuchen. Die Anhänger beider Vereine trugen trotz des qualitativ nicht hochwertigen Spiels für eine geile Atmosphäre bei. In diesem Sinne geht der Dank beider Mannschaften an die tolle Unterstützung ihrer Fans.

 

Pressesprecher

Lenz Unterhuber

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare