Buxmann schießt Tittmoning zum Sieg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Auch der TSV Tittmoning kann nun seinen ersten Dreier der Saison feiern. Gegen den TuS Kienberg konnte man knapp mit 2:1 die Oberhand behalten. Dabei begann die Elf um Kapitän Sebastian Peisker druckvoll und hellwach. Dies führte schnell zu ersten Torchancen, doch Daniel Maier vergab seine Möglichkeiten in der 5. und 16. Spielminute leichtfertig. Nach 20 gespielten Minuten fanden auch die Gäste besser in die Partie. So hatten die Kienberger nach 22 Minuten eine gute Kopfballgelegenheit, doch der Ball strich haarscharf am Tor vorbei. Wenig später fiel dann etlichen weiteren Einschussmöglichkeiten endlich das erste Tor der Partie. Maxi Obermair musste frei Sorin Tanase nur noch einschieben. Die Tittmoninger machten vor dem Treffer aber eine vermeintliches Handspiel von Obermair aus und protestierten lautstark. Die zweite Hälfte ging die Heimelf dann deutlich verbessert an. Dies machte sich schnell im Ausgleichstreffer durch Albi Buxmann bezahlt, der nach einem Traumpass von Peisker keine Probleme mehr hatte den Ball im Tor unterzubringen. Auch in der Folgephase war die Gruber-Elf die spielbestimmende Mannschaft und hatte weitere Möglichkeiten zu verzeichnen. In der 75. Spielminute machte sich Buxmann durch seinen zweiten Treffer endgültig zum Held des Tages, da Kienberg nicht mehr entscheidend zulegen konnte und kein weiteres Tor erzielen konnte. (bre/tit)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 5

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare