Taufkirchener Siegesserie hält an

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mit einem 4:1 ging der TSV Taufkirchen in einem guten A-Klassenspiel nach 90 Minuten als Sieger vom Platz und feierte damit den fünften Erfolg in Serie.

In der ersten Hälfte gab es nur wenige Höhepunkte, die Abwehrreihen standen sicher und gaben dem Gegner kaum Raum für gute Aktionen. So ging man nach 45 Minuten leistungsgerecht torlos in die Kabinen.

Wieder hatte Coach Andi Koch mit seinen Einwechslungen Fingerspitzengefühl bewiesen und auf die richtigen Kräfte gesetzt. Zunächst staubte Roland Weindl in der 52. Minute ab, nachdem die Hintermannschaft der Haiminger einen Freistoß nicht aus der Gefahrenzone brachte.

Haiming drängt, doch Taufkirchen bleibt eiskalt

Dann war es der ebenfalls eingewechselte Andi Paulmeier der nach einer Ecke den Kopf hinhielt und das entscheidende 3:1 (85.) markierte. Zuvor hatte Waste Schönhuber eine Ecke zum vielumjubelten 2:0 per Kopf verwertet und die Hausherren so auf Siegkurs gebracht.

Taufkirchen ließ die Zügel etwas schleifen und Haiming kam besser ins Spiel. Andreas Mayerhofer reagierte in der 78. Minute am schnellsten und ließ Keeper Wastlhuber keine Chance. Haiming wurde stärker und Taufkirchen hatte Mühe, diese Drangphase zu überstehen.

Der letzte Treffer war dann Youngstar Manu Schmidinger vorbehalten. Von der Mittellinie aus umkurvte er vier Haiminger und schloss kaltschnäuzig zum 4:1 Endstand in der Nachspielzeit ab.

 

Pressemitteilung TSV Taufkirchen

 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 5

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare