SV Kirchanschöring - Sport Club Al-Fujairah 0:1

SVK unterliegt knapp gegen Profi-Team aus dem Orient!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Am Ende eine knappe Niederlage: Der SV Kirchanschöring verliert gegen Sport Club Al-Fujairah mit 0:1.

Kirchanschöring - Rund 200 Zuschauer sahen am Montagabend ein passables Freundschafts-Spiel zwischen dem SV Kirchanschöring und dem Zweitligisten aus den Vereinigten Arabischen Emiraten vom Sport Club Al-Fujairah.

Die Gäste, die mit ihrem 28 Mann-Kader von Anfang August bis September in Landshut ihr Trainingslager abhalten, brachten einen Hauch von Orient-Flair ins Stadion an der Laufener Straße.

Dabei ist die Mannschaft durchaus international besetzt, mit teils hochklassigen Leuten

Beim SVK gab man allen Spielern eine Chance, die am Freitag in der Bayernliga in Heimstetten nicht von Beginn an zum Zuge kamen, da stand eine recht junge Garde auf dem Feld, die ihre Sache durchaus gut machte, zum Erstaunen manchen Zuschauers.

Die ersten Chancen hatten die Gäste aus den Vereinigten Arabischen Emiraten: Der stets gefährliche und quirlige Hassan Matouk mit der Rückennummer 7, schoss zu Beginn drüber (2.) und scheiterte fünf Minuten später an SVK-Torwart Lukas Hoyer. In der 15. Minute dann das 0:1 für Al-Fujairah, ein Traumtor: Marcos Pizzelli, die Nummer 10, gebürtiger Brasilianer, mit 49 Einsätzen für die A-Nationalmannschaft Armeniens auf dem Buckel und 8 Länderspiel-Toren zwirbelte einen Freistoß aus 20 Metern mit links ins rechte Kreuzeck, unhaltbar für Hoyer. Ein Traumtor der Marke Extraklasse, das man nicht alle Tage zu sehen bekommt. Der Torschütze spielte unter anderem in der Ukraine, bei Donezk.

In der 27. Minute war der SVK erstmals gefährlich, Pape Fall scheiterte nach einem Freistoß von links durch Josef Höller, als Fall den Ball über die Linie spitzeln wollte.

In der 42. Minute war es wieder Fall, der im Duell mit Torwart Saleh Rabe den Kürzeren zog. In Halbzeit zwei wechselten beide Mannschaften fleißig durch, wobei die Gäste nun feldüberlegener agierten.

In der 58. Minute wurde auf SVK-Seite ein Schuss von Christian Wallisch geblockt, der aussichtsreich von Hannes Maierhofer in Szene gesetzt wurde, nachdem sich dieser über links durchsetzen konnte.

In der 79. Spielminute flog ein Freistoß von links von Höller an Freund und Feind und letzten Endes rechts am Tor der Gäste vorbei.

In der 81. Spielminute donnerte ein Freistoß von rechts der Gäste aus den Emiraten an die linke Unterkante des SVK-Gehäuses und sprang zurück ins Feld, da hätte Al-Fujairah durchaus den Sack zumachen können.

Am Ende blieb es beim verdienten 1:0 Sieg des Teams aus den Emiraten, wobei SVK-Co-Trainer Dominik Hausner mit der Leistung der Jungs durchaus zufrieden wirkte.

Pressemeldung: Michael Wengler

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayernliga Süd

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare