Erste Heimpleite für Sportbund

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Nach drei Siegen aus den ersten drei Heimspielen ging die Zweitvertretung vom Sportbund das erste Mal leer aus. Bereits zur Halbzeit war die Partie zu Gunsten der Gäste entschieden. War das Spiel in der Anfangsphase noch ausgeglichen - Reichmachers Freistoß landete am Lattenkreuz und Miesbachs Haimerl vergab - drehten die Gäste nach 17 Minuten richtig auf. Der Ex-Sechziger Florian Hofmann besorgte mit einem Schuss aus 16 Metern die Führung, ehe er zwölf Minuten später seinen Doppelpack schnüren konnte. Nach Foul an Haimerl zeigte der Unparteiische auf den Punkt und Hofmann verwandelte sicher zum 0:2. Der Sportbund war nun völlig von der Rolle und kassierte nach einem Eckball durch Markus Nowotny den dritten Gegentreffer. Erst im zweiten Durchgang erwachte die Wirkner-Truppe aus ihrer Lethargie, zu mehr als dem Ehrentreffer durch Max Lampl sollte es aber nicht mehr reichen. Auf Sportbund-Seite konnte man sich in dieser Partie nur über den Einsatz von Michael Hofer freuen. Nach 20monatiger Leidenszeit feierte er sein Comeback. (csl/tn)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare