Schiessl köpft Pang zum Sieg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Dank Florian Schiessl konnte Pangs neuer Trainer Hasim Gabeljic den ersten Sieg seiner Mannschaft bejubeln. Vor 58 Zuschauern im Rosenheimer Kaltenstadion entwickelte sich eine schwache Partie, die in der 10. Minute ihren Höhepunkt hatte. Eine Flanke von Torsten Voss konnte die Hintermannschaft der Riederinger nicht richtig klären und Schiessl köpfte das Leder zum 1:0 in die Maschen. Beide Teams spielten sich kaum Torchancen heraus. Erst nach 75 Minuten hatten die Gäste, bei denen die Stürmer Mike Hanisch und Andreas Hiltner schmerzlich vermisst wurden, die erste Chance. Maximilian Harters Freistoß landete nur am Pfosten. In der Nachspielzeit vergab Marcel Minkwitz per Strafstoß noch das 2:0. Für Riederings-Trainer Sepp Gschwendtner wäre "ein Remis gerecht gewesen". Dass sein Team die ersten beide Spiele punktlos blieb, überrascht den Coach nicht: "Wir haben eine komplett neue Mannschaft mit vielen jungen Leuten. Die Ausfälle von Hanisch und Hiltner tun weh, weil wir somit vorne einfach zu harmlos sind." Zudem müssen die Gäste derzeit urlaubsbedingt auf drei weitere Spieler verzichten, was sich so Gschwendtner noch bis "Anfang September ziehen wird". (csl/jak)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare