Später Siegtreffer für Rohrdorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der ASV Flintsbach hat auch sein Abschiedsspiel aus der Kreisklasse 1 gegen den TSV Rohrdorf verloren. Dabei war man die meiste Zeit des Spiels sogar ebenbürtig, kassierte aber wie so oft in dieser Saison, einen späten Gegentreffer. Vor allem in der Anfangsphase der Partie spielte Flintsbach gut mit und zeigte keinesfalls schlechten Fußball. Auch Chancen blieben nicht aus, unter anderem vergab Stephan Lechner eine gute Gelegenheit. Mit zunehmender Spieldauer fanden die Gäste aus Rohrdorf jedoch besser ins Spiel, ohne aber wirklich zwingend zu werden. So ging es mit einem gerechten Unentschieden in die Pause. Nach dem Seitwechsel traten nun die Rohrdorfer strukturierter und klarer auf. Erste Chancen wurden vergeben. Ein 25-Meter-Schuss von Simon Hausstetter knallte an die Latte. Doch je länger das Spiel dauerte, desto mehr war den Gästen anzumerken, dass für sie in der Tabelle weder nach oben, noch nach unten viel möglich war. So verflachte das Angriffsspiel der Gäste zusehends. Der 1:0-Siegtreffer fiel dann wie aus dem Nichts. Die Flintsbacher Defensive leistete sich einen groben Schnitzer, sodass Simon Hausstetter frei vor Alexander Dietzsch einschieben konnte. (bre/hol)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare