Tacherting gibt Spiel aus der Hand

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der SV Linde Tacherting und der TV Feldkirchen trennten sich in einer spannenden und ausgeglichenen Partie leistungsgerecht mit 3 zu 3 obwohl Tacherting 3x in Führung lag.

Den besseren Start erwischte der Gastgeber aus Tacherting. Bereits in Spielminute 3 läuft Robert Huber nach einer schönen Einzelaktion alleine auf Torwart Markus Klaus zu, doch dieser kann mit einer Fußabwehr zur Ecke klären.

Nur einige Minuten später die verdiente Führung für den SVL.

Nach einem Zuspiel in die Gasse von Robert Huber auf Johann Irl umspielt letzterer zwei Feldkirchen Verteidiger und schiebt aus 7 Meter links unten ein. (8. Spielminute)

Mit dem ersten Angriff der Gäste der Ausgleich. Rene Hettich foult im 16er Thomas Ferstl. Den fälligen Strafstoß verwandelt Marcus Künzner eiskalt in dem er David Wesselak verlädt.

In der Folgezeit wirkte der SVL geschockt und konnte sich in Hälfte eins nicht vom Ausgleich erholen.

 Beide Teams konnten sich keine weiteren Tormöglichkeiten erspielen.

Nach dem Seitenwechsel war es wieder Tacherting die mit der ersten Chance den erneuten Führungstreffer gelang. Johann Irl wurde kurz vor der Strafraumgrenze zu Fall gebracht. Den Freistoss versenkte Robert Huber rechts unten ins Torwarteck. (48 Spielminute)

In Spielminute 55 Freistoss auf der anderen Seite. Ein Knaller aus gut 25 Meter von Matthias Holzmann traf aber nur die Latte.

Feldkirchen spielte nun immer stärker auf und markierte in Minute 67 den erneuten Ausgleich. Ein Ballverlust in der SVL Offensive war ausschlaggebend. Danach ging es sehr schnell, nach einem langen Ball über die hochstehende SVL Defensive war Johannes Wagener plötzlich frei durch, umkurvte Keeper David Wesselak und schob zum 2 zu 2 ein.

Drei Minuten später wieder die Führung für Tacherting. Nach einem Eckstoss von Robert Huber traf Rene Hettich am kurzen Pfosten stehend per Kopfball.

Dieses Mal hielt die Führung 6 Minuten lang bis Feldkirchen wieder der Ausgleich gelang. Nach einem herrlichen Direktspiel von Marcus Künzner auf Johannes Wagener konnte Wagener von der 16er Grenze den Ball wunderschön ins lange Eck zirkeln.

In der Nachspielzeit die große Möglichkeit für die Gäste sogar auf das 3 zu 4. Doch ein Schuss von Marcus Künzner klatschte an den Pfosten.

Die letzte Torchance der Begegnung jedoch für den SVL. Nach einer Ecke kam Alexander Oberhauser aus 11 Meter zum Torschuss dieser flog aber über den Kasten.

Pressemitteilung SV Linde Tacherting

 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare