Perach souverän

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Perach bleibt dank des souveränen Sieges gegen das Schlusslicht aus Schwindegg auf dem zweiten Tabellenplatz. Perach war von Beginn an spielbestimmend und hatte in der neunten Minute die erste große Chance durch Hofmeister. Dessen Schuss aus 25 Metern konnte Torhüter Burghart gerade noch über das Tor lenken. Zwei Minuten später setzte sich Nagy auf der rechten Seite durch und bediente Putak, der nur noch einschieben musste. Wieder zwei Minuten später hob Kelemendi den Ball über den Torwart. Huber klärte aber auf der Linie. Die Schwindegger waren von nun an besser in der Partie und glichen in der 20. Minute durch Blindhuber aus, einen Freistoß von Huber köpfte dieser ein. In der Folge hatte Perach wieder zahlreiche Chancen. Putak scheiterte per Kopf. Sterr, Nagy, Beitow vergaben vor der Halbzeit ebenfalls ihr Möglichkeiten. In der zweiten Halbzeit waren die Peracher cleverer vor dem Tor. Das 2:1 erzielte Sterr nach einem schönen Pass von Beitow aus zehn Metern. Nach einer Stunde war wieder Sterr zur Stelle und erhöhte auf 3:1. Wenige Augenblicke später das 4:1 durch Putak. Der Stürmer vollendete mit einem sehenswerten Volleyschuss. Nur eine Minute nach seiner Einwechslung erzielte Gerlitz das 5:1. Den Schlusspunkt setze Blindhuber, der einen berechtigten Foulelfmeter verwandelte.(mar/fcp)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare