Schwindegg kann doch noch gewinnen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der SV Schwindegg hat nach zuletzt drei Niederlagen in Folge wieder einen Sieg gelandet. Im Spiel gegen den SV Mehring war man von Anfang an auf Wiedergutmachung aus, doch zunächst konnten die Mehringer gut dagegenhalten. So entwickelte sich ein offenes Spiel, bei dem sich zunächst keine der beiden Mannschaften einen entscheidenden Vorteil erarbeiten konnte. Mit der ersten sich bietenden Chance konnten die Schwindegger dann aber direkt das Führungstor erzielen. Florian Burghardt nahm dabei im Sechzehner eine schöne Flanke von außen an, tanzte noch einen Gegenspieler aus und schob locker ein. Mehring gab sich jedoch nicht auf und versuchte alles, agierte dabei aber nicht zwingend genug, sodass kaum Chancen heraussprangen. Immer erlahmten so die Offensivbemühungen der Gäste, sodass sich Schwindegg mehr und mehr Torgelegenheiten boten. Eine davon nutzte Daniel Blindhuber, nach schönem Zuspiel von Kleine, dann zum zweiten Treffer der Heimelf. Und es kam noch dicker für die Mehringer. Nur wenige Sekunden vor dem Halbzeitpfiff war erneut Blindhuber zur Stelle und markierte das vorentscheidende 3:0. In der zweiten Halbzeit war der Widerstand des SVM dann gebrochen und die Schwindegger konnten sogar noch das vierte und letzte Tor erzielen. (bre/dür)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare