Winhöring überzeugt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der TSV Winhöring startet erfolgreich in die neue Spielzeit: Beim TV Altötting siegten die Gäste 0:2. Der TSV siegte am Samstagnachmittag bei extrem hohen Temperaturen verdient, fast über die kompletten 90 Minuten dominierten die Gäste das Geschehen im Ludwig-Keller-Stadion. Zudem patzten die Altöttinger Abwehrspieler zu oft und verteilten fast schon Geschenke an die Gastmannschaft. So auch in der 26. Minute: Nach einem kollektiven Blackout des TVA, kam Gumpendobler im Strafraum völlig frei zum Abschluss und erzielte das 0:1. Nach einiger Zeit zeigten sich erstmals die Gastgeber, Göldel verlängerte einen Uretschläger-Freistoß an den rechten Pfosten (36.). Noch vor der Halbzeit hatte Bernd Salzinger die Chance zu erhöhen, sein Freistoß aus etwa 17 Metern ging nur ganz knapp am TV-Gehäuse vorbei. Nach dem Seitenwechsel spielten erneut nur die Gäste, Rauscheckers Schuss verfehlte ebenfalls das Tor nur hauchdünn. In der 57. Minute erzielte Altenbuchner den zweiten Treffer des Tages. Nachdem Torwart Steinberger Salzingers Freistoß nicht festhalten konnte, war der TSV-Spieler zur Stelle und staubte zum 0:2 ab. Altötting hatte in der Folgezeit kaum noch Chancen, Zsolt Ludascher knallte aus 17 Metern das Leder an den Querbalken. Danach ergaben sich keine weiteren Torszenen mehr, der TSV Winhöring kann sich über einen Dreier gegen ein schwaches Altötting freuen. (mbö)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare