Chieming bleibt dran

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der TSV Chieming hält dank eines fulminaten Freistoßes den Anschluss in der Tabelle. Für beide Mannschaften ging es in diesem Lokalderby um viel und das zeigte sich vorallem an der kämpferischen Leistung beider Teams. Chieming konnte sich einige gute Chancen erspielen, wie in der vierten Minute durch Florian Zebisch der nur knapp das Tor verfehlte. Aber auch die Gäste wurden nach einem Eckball, der nur knapp über das Gehäuse der Hausherren flog, gefährlich. Nach dem Seitenwechsel erzielte Manfred Heimhilger mit einem Freistoß aus ca. 28 Metern das entscheidende 1:0 (56. Minute). Mit dem Führungstreffer der Gastgeber wurde die Partie interessanter. Härtere Zweikämpfe, häufigere Fouls und einige gute Mögichkeiten waren das Resultat. Chieming hatte noch aussichtsreiche Chancen, die Führung auszubauen, scheiterte aber meist unglücklich. Josef Langbauer hätte in der 79. Spielminute den Ausgleichstreffer erzielen müssen, setzte den Kopfball allerdings Zentimeter über das Gästetor. Das Spiel blieb dank der knappen Führung bis zum Schluss spannend, da ein Ausgleichstreffer für Grabenstätt durchaus verdient gewesen wäre. (sre/hum)

 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 4

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare