Vorschau: TSV Bad Endorf - SG Reichertsheim-Ramsau

SGRR reist nach Bad Endorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Packende Strafraumszene zwischen beiden Teams aus der vergangenen Saison

Reichertsheim - Am sechsten Spieltag der Kreisliga 1 tritt die SG Reichertsheim-Ramsau bereits am Samstag um 15:00 Uhr beim TSV Bad Endorf an.

Ein Wechselbad der Gefühle durchlebten am letzten Wochenende beim 5:3-Sieg der SG RR gegen SV Schloßberg-Stephanskirchen nicht nur die heimischen Zuschauer, sondern auch Trainer Klaus Michel und das Betreuerteam. Zufrieden sein durfte er mit der Offensivleistung und dem Willen des gesamten Teams die Partie bei tropischen Temperaturen noch zu drehen. Nicht gefallen haben dürften ihn die drei Gegentoren, als die Gäste aus Schloßberg in den entscheidenden Momenten nicht konsequent genug gestört wurden.

Am Samstag ist Defensivmann und Urlaubsrückkehrer Matthias Neumaier wieder mit, dagegen werden weiterhin Korbinian Klein (Verletzung) und Andy Hundschell (Urlaub) fehlen.

Das Endorfer Stadion war die letzten drei Jahre ein gutes Pflaster für die SG RR, denn man ging dreimal als Sieger vom Platz und auch diesmal möchte die SG etwas zählbares aus der Kurstadt mitnehmen.

Der TSV Bad Endorf verlor vor der Saison ihren Leitwolf Andreas Garhammer (ging zum SV DJK Kolbermoor), doch langsam kommt das Team mit Trainer Oliver Kunze in Fahrt, spielte zuhause Unentschieden gegen den SV Bruckmühl und konnte zuletzt beim 3:1-Auswärtssieg in Großholzhausen überzeugen. Die SG RR konnte ja auch ihre letzten beiden Spiele gewinnen und so treten zwei Mannschaften im Aufwärtstrend gegeneinander an, so dass eine spannende Partie auf Augenhöhe garantiert ist.

_

Pressemitteilung SG Reichertsheim-Ramsau / ws

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare