Vorschau: TSV Bad Endorf - SV DJK Edling

Kapitän Yannick Kaiser will mit dem TSV weiter nach vorne

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Kapitän Yannick Kaiser will mit dem TSV weiter nach vorne

Bad Endorf – Vergangen Freitag Abend war man zu Gast an der Römerstrasse beim Tabellenletzten und ging engagiert ins Spiel hinein und nahm 3 Punkte mit. Nach der bitteren Niederlage im heimischen Stadion gegen Grünthal, wo man das Spiel regelrecht herschenkte, war klar dass ein Sieg gegen den SV Westerndorf her musste.

Am 11. Spieltag der Kreisliga Inn/Salzach darf der TSV den derzeit 12. der Liga begrüßen, den SV DJK Edling. So langsam entwickelt sich der Abstiegskampf der Kreisliga 1 zum Schneckenrennen. Während der SV Westerndorf noch gar ohne Sieg ist, kassierte die TuS Bad Aibling fünf, der SV Söllhuben sechs und der DJK-SV Edling sogar sieben Niederlagen in Folge. Der Höhepunkt der Edlinger Niederlagenserie war das 2:4 zu Hause gegen den SV Schloßberg, als man trotz 2:0 Vorsprung am Ende ohne Punkte dastand.

Gegenteilig läuft die Saison derzeit für den TSV Bad Endorf

Nachdem man den Saisonstart ein wenig in den Sand gesetzt hatte, reitet man nun auf der Erfolgswelle und steht aktuell auf dem 4.Platz. Auch die aktuelle Serie lässt sich sehen, so musste man sich in den vergangenen sieben Partien nur dem Spitzenduo aus Grünthal und Wasserburg geschlagen geben und konnte ansonsten alle Partien für sich entscheiden. Hierbei ist vor allem auffällig, dass die Mannschaft als kollektiv erstaunlich stark ist. Untermauert wird das Ganze durch die vielen verschiedenen Torschützen des TSV, wodurch sie nur schwer ausrechenbar sind. Die letzten beiden Spiele zwischen den beiden Mannschaften machen dem DJK-SV Edling allerdings Hoffnung. Nach einem Punktgewinn in Endorf, konnte man zu Hause mit einem 3:0 den Gegner klar in die Schranken weisen. Doppeltorschütze war damals Stürmer-Oldie Rico Altmann, der nach seinem ersten Saisontreffer am vergangenen Sonntag darauf brennt, nachzulegen. Ob es ihm gelingt und der DJK-SV Edling dadurch endlich wieder Zähler aufs Punktekonto packen kann, wird sich am Samstagnachmittag im Endorfer Sportpark zeigen.

Die Gäste aus dem Altlandkreis haben keine positiven Ergebnisse aus den letzten drei Spielen zu verzeichnen, noch dazu der Rücktritt von Trainer Nowak – keine leichte Zeit für den SV DJK. An der Seitenlinie fungiert nun Stefan Eck der sich bisher mit Eberhard Nowak den Posten teilte. Nichts desto Trotz darf man die Edlinger mit Top Kicker Freddy Schramme nicht unterschätzen und muss konzentriert sowie fokusiert in die Partie marschieren.

Daher gilt es die nötige Einstellung an den Tag zu legen, um gegen einen hochmotivierten Gegner, der aufgrund der Tabellensituation schon fast zum Siegen verdammt ist, zu bestehen. Die Zuschauer dürfen sich deshalb mit Sicherheit auf eine interessante Partie freuen. Anpfiff ist um 14:00 Uhr im Stadion an der Hans-Kögl-Strasse.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare