Neuzugänge schießen Au zum Sieg gegen Grünthal

  • schließen
  • Weitere
    schließen

In einem über 90 Minuten hart umkämpften Spiel gelang dem ASV Au vor 200 Zuschauern ein verdienter Heimsieg.

Die ersten 45 Minuten gestaltete das Heimteam optisch überlegen, Chancen blieben in einer zerfahrenen Partie jedoch auf beiden Seiten Mangelware. Deshalb dauerte schließlich bis zur 44. Minute, ehe Max Wieser einen schnellen Angriff des ASV nur mit einem Foulspiel unterbinden konnte. Franz-Xaver Pelz ließ sich diese Chance nicht entgehen und verwandelte den ruhenden Ball aus 18 Metern unhaltbar für Keeper Asenbeck.

Im zweiten Durchgang kam Au spielerisch verbessert aus der Kabine und konnte sich schnell einige Chancen erarbeiten. Dennoch war es der FCG, der durch Denis Reiter nach einer kurz ausgeführten Ecke den zu diesem Zeitpunkt etwas überraschenden Ausgleich erzielte. Die Heimelf zeigte sich davon jedoch unbeeindruckt und antwortete umgehend mit dem erneuten Führungstor. Nach einer Freistoßflanke von Matthias Bachmeier gelangte Peter Niedermeier im 16er an den Ball und vollstreckte aus kurzer Distanz.

In der Schlussphase kontrollierte Au das Spiel weitgehend, während die Spielweise der Gäste zunehmend ruppiger wurde. Unschöner Höhepunkt war der Platzverweis für Kapitän Raimund Asenbeck, welcher sich in der Nachspielzeit zu einer Tätlichkeit hinreißen ließ.

Alles in allem ein hart umkämpfter, aber letztlich verdienter Heimsieg für den ASV Au, der mit 9 Punkten aus 3 Spielen einen gelungenen Saisonauftakt feiern darf. 

Pressemitteilung ASV Au

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare