Niedermeier-Hattrick: Au schlägt Oberndorf mit 5:2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Ein Blitz-Doppelpack von Peter Niedermeier, der trocken aus Halbrechts ins lange Eck vollstreckte, (2., 4.) und ein Treffer von Manuel Martin brachte den Tabellenführer aus Au beim Gastspiel in Oberndorf bereits nach neun Minuten mit 3:0 in Führung. Dazwischen hatte Zacherl die Möglichkeit zum Anschluss, köpfte aber aus kurzer Distanz nur einen Auer Abwehrspieler an.   Niedermeier stets gefährlich   Oberndorf war nur kurz geschockt und kam in der 19.Minute zum 1:3, als Schwinghammer auf Schussmüller ablegte, der die Ruhe am Ball hatte und einschoss. Nur zwei Minuten später der Anschluss: Alex Stein setzte sich rechts durch uns passte auf Zacherl. Sein Schuss wurde unhaltbar abgefälscht und Oberndorf war wieder im Spiel. In der Folge gab es sogar eine leichte Überlegenheit der Hausherren, wobei Au, vor allem durch Niedermeier, stets gefährlich blieb.   Auch nach dem Wechsel zeigte sich ein offenes Spiel mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. Erst in der 76. Minute viel das vorentscheidende 2:4, als Müllauer eine Ecke einköpfte. In der 85. nutzte Niedermeier bei einem langen Ball nochmal eine Abwehrschwäche und erzielte den Endstand und macht den Hattrick perfekt.   Ein Sieg nächste Woche reicht Au für die Bezirksliga   Mit Freude dürfte man in Au die 0:4-Klatsche des Aufstiegskonkurrenten aus Reichertsheim vernommen haben. Dadurch kann der ASV den Aufstieg mti einem Sieg nächstes Wochenende perfekt machen. (lip)  

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare