12 Punkte aus den letzten 4 Spielen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Marinus Müllauer trifft zum zwischenzeitlichen 3:0

Der ASV Au ist gut in Form und holte sich zu Hause gegen den TSV Buchbach II den sechsten Sieg im achten Spiel. Motiviert starteten die Gastgeber, Buchbach machte jedoch die Räume eng und deckte gut. Bis Au ein Loch fand, dauerte es eine knappe Viertelstunde. Marinus Müllauer setzte sich gegen Keeper Süßmaier durch und netzte zum wichtigen 1:0 für die Heimelf ein. Durch die defensive Stellung der Buchbacher wurde es dem ASV nicht leicht gemacht. Chancen konnten sie sich nicht viele erspielen. Die knappe Halbzeitführung blieb auch nach der Pause noch erhalten, bis in der 50. Minute das verdiente 2:0 fiel. Christoph Martin schoss einen schönen Freistoß gekonnt flach ins Torwarteck. Die Vorentscheidung fiel in der 55. Spielminute wieder durch Müllauer. Nachdem er von Bachmeier schön in Szene gesetzt wurde, tunnelte er Keeper Süßmaier zum 3:0. Ganz geschlagen gab sich die TSV-Reserve jedoch noch nicht und erzielte in der 77. Minute durch einen Freistoß aus dem Lehrbuch den Anschlusstreffer durch Andreas Hartl. Das Ausrufezeichen hinter dem Spiel setzte dann Peter Widmann mit einem Kopfballtor für den ASV. 4:1 gewann der ASV Au verdient gegen eher harmlose und sehr defensive Buchbacher, die bereits ihr drittes Spiel in Folge verloren. (tas/men)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare