Reichertsheim siegt durch Strafstoß

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Die SG rettete mit kompakter Verteidigungsarbeit die 1:0-Führung über die Zeit und sicherte sich damit drei Punkte. Die erste Chance des Spiels ergab sich für Korbinian Klein, der mit seinem Schuss aus gut 15 Metern das Tor nur knapp verfehlte. Der verlängerte Freistoß nach 27 Minuten erreichte zwar Rico Altmann, segelte anschließend aber übers Tor. In der 31. Spielminute fiel dann das spielentscheidene Tor für die Hausherren, in Form eines verwandelte Elfmeters, durch Michael Stummer, flach ins linke Eck. Dem vorausgegangen war ein Foul an Albert Schaberl. Edling erspielte sich nun einige aussichtsreiche Möglichkeiten, fand jedoch in Keeper Matthias Loew seinen Meister. Nach dem Seitenwechsel vergab auch die Heimelf gute Gelegenheiten indem sie an Schlussmann Manuel Kuespert scheiterte oder nicht präzise genug abschlossen. Reichertsheim zog sich jetzt mehr und mehr in die eigene Spielfeldhälfte zurück und versuchte über Konter gefährlich zu bleiben. Den Kopfball von Kenny Weinzierl, nach einem Freistoß, sahen alle schon hinter die Linie sausen, doch Albert Schaberl rettete noch rechtzeitig. Auch Altmann vergab die Chance zum Ausgleichstreffer und köpfte die Kugel übers Tor. Trotz vieler Möglichkeiten kamen die Gäste nicht zum Treffer, was wohl der starken Abwehrreihe der SG geschuldet war. 

(sre/sem)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare