Zweimalige Führung reicht Griesstätt nicht zum Sieg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Gleich zweimal lag der DJK-SV Griesstätt gegen die Gäste aus Großholzhausen in Führung, doch zweimal mussten die Griesstätter den Ausgleich hinnehmen. Das erste Tor des Tages erzielte Martin Stadler nach nur vier Minuten Spielzeit. ASV-Goalgetter Robert Wagner markierte kurze Zeit später den Ausgleich (8.). Nach einer knappen halben Stunde brachte Korbinian Linner seine Farben erneut in Front.

Den entscheidenden Treffer zur 2:2-Punkteteilung erzielte Josef Schober eine Viertelstunde vor Spielende. Durch diese Punkteteilung sind die lange Zeit für tot gesagten Griesstätter wieder ein wenig näher an den Liga-Verbleib herangerückt. Der Abstand zum Relegationsplatz beträgt nur noch sechs Punkte. Nach dem Sieg gegen Schloßberg beweisen die Griesstätter also auch, dass sie gegen weitere spielstarke Mannschaften der Liga ebenfalls gewinnen können. 

 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare