Traunstein watscht Töging ab

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Katastrophalen Fußball den zeigte die Töginger Reserve in Traunstein, so Pressesprecher Werner Weindl. Bereits zur Halbzeit waren die Hausherren mit einem 4:0 Vorsprung davon gezogen. Einen 18 Meter Freistoss versenkte, in der elften Minute, Markus Wendlinger genau in den Winkel. Nach einem Querpass stand acht Meter vor Kasten Markus Mittermeier ungedeckt und brauchte den Ball nur noch zum 2:0 einschieben (30.). Zwei Minuten Später brachten die Gäste den Ball nicht aus der Gefahrenzone und Max Widmann staubte zum 3:0 aus kurzer Distanz ab. Weitere fünf Minuten später wurde Widmann im Strafraum gefoult und den fälligen Elfer verwandelte Christian Strohmeier zum 4:0 Halbzeitstand.

Bernd Hofer schlug einen Freistoß von der Mittellinie in Richtung gegnerischen Strafraum, das Leder ging durch Freund und Feind hindurch und lag zum 4:1 im Kasten (57.). Wiederum ein Abwehrfehler der Töginger Abwehr ermöglichte den fünften Treffer der Heimelf, Mittermeier konnte aus kurzer Distanz den Ball über die Linie zum 5:1 Endstand drücken (87.). 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare