Geschafft: Pullach ist Bayernligist

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Die Vorzeichen waren klar. Mit einem Dreier gegen Holzkirchen konnte der SV Pullach den Meistertitel perfekt machen und das vorgegebene Saisonziel Aufstieg erreichen. Dementsprechend motivert traten die Hausherren auf. Von Beginn an bestimmten die Raben das Spielgeschehen, ließen jedoch den Zug zum Tor noch vermissen. Nach 25 Minuten hatte Roth die Führung auf dem Schlappen, rutschte bei seinem Schussversuch jedoch aus. Besser machte es Schuster kurz darauf. Nach Maßflanke von Purschke netzte der Pullacher zur umjubelten Führung ein. Kurz vor der Pause hätte Sean Erten der Party-Stimmung fast einen Dämpfer gegeben. Nachdem er Keeper Volz umkurvte, verfehlte er das leere Tor nur knapp. Im zweiten Durchgang drängten die Hausherren nun auf die Entscheidung und der TuS konnte sich bei seinem Schlussmann Zeisel bedanken, der mit einer Glanzparade gegen Roth das 2:0 verhinderte. Das Duell Roth gegen Zeisel sollte es noch zwei weitere Male geben und jedes Mal zog der SVP-Akteur den Kürzeren. Für die Erlösung sorgte nach 72 Minuten schließlich Schuff. Mit einem 18-Meter-Schuss ließ er Zeisel keine Chance. Wenig später hätte Akkurt sogar auf 3:0 erhöhen können, doch dem Toptorjäger versagten die Nerven. Mehr sollte allerdings auch nicht passieren und der benötigte Sieg konnte ungefährdet eingefahren werden. (csl/svp)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Landesliga Südost

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare