Aiblinger Damen bleiben auch gegen Schechen cool

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Damen des TuS stimmen sich auf die Partie ein

Weiter ungeschlagen an der Tabellenspitze

Vor ca. 130 Zuschauern trafen am Samstag die Damen des TuS Bad Aibling auf den Lokalrivalen des SV Schechen. Von Anfang an entwickelte sich ein munteres Spiel, wobei in den ersten 20 Minuten die Heimelf mehr Schwierigkeiten mit den Gästen hatte als erwartet.   In der 22. Minute war allerdings der Bann gebrochen. Eine von Alex Ströbl getretene Ecke flog über den Torwart der Gäste in den Strafraum und die Schechnerin Franzi Kirchschlager erzielte ein Eigentor zur glücklichen Aiblinger 1:0 Führung. Danach übernahm Aibling das Spiel, obwohl die Schechnerinnen stets gefährlich blieben.   Ein Weckruf mit großer Wirkung   Torhüterin Marina Höller mußte hierbei Kopf und Kragen riskieren um im 1:1 Duell gegen die Schechnerin Kathi Frisch die Oberhand zu behalten. Den Alleingang der Stürmerin entschärfte Sie bravourös und bewahrte Aibling vor dem Ausgleich. Diese Führung der Kleeblättlerinnen war zugleich der Halbzeitstand im Derby.   In der Halbzeit gab es dann einen Weckruf der Damen aus Aibling durch das Trainergespann Brunner/Neff. Diese Ansprache zeigte bereits in der 49. Minute seine Wirkung. Aus 35 Metern halblinke Position schoss Alex Ströbl einen Freistoß an die Latte der Gäste. Den Abpraller köpfte Sandra Witt aus kurzer Entfernung zur 2:0 Führung der Heimelf ins Netz der Gäste.   Ungeschlagen an der Tabellenspitze   Jetzt wurde aggressiv und mit Einsatz in diesem Spiel von den Aiblingerinnen gekämpft. In der 56. Spielminute bereits das 3:0 durch die Kapitänsfrau und Geburtstagskind an diesem Tag - Johanna Hofmann. Einen Paß an die linke Strafraumgrenze wurde von Johanna Hofmann mit einem Drehschuß ins lange Eck der Gäste zum Zwischenstand von 3:0 befördert.   Dies war zugleich das schönste Tor des Tages. In der 81. Minute war es schließlich Julia Hartl, die auf dem rechten Flügel unweigerlich davon zog, mit einem fulminanten Schuss ins lange Eck der Schechner Torfrau keine Chance ließ und damit zum 4:0-Endstand einnetzte. Dies war bereits der 12. Sieg in der laufenden BOL Saison und Bad Aibling bleibt somit weiter ungeschlagen an der Spitze der Tabelle.   Jetzt haben die Aiblingerinnen am kommenden Wochenende spielfrei - ehe man am Samstag den 2. Mai um 17.00 Uhr die Damen des TV Altötting zu Gast hat. Auch die zweite Aiblinger Mannschaft konnte am darauffolgenden Sonntag gegen die Damen aus Burghausen einen weiteren Erfolg feiern. Hatte man im Hinspiel noch mit 6:1 verloren, so konnte man das Rückspiel mit 2:1 siegreich gestalten.    Pressemitteilung TuS Bad Aibling

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare