Für eine Top-Leistung nicht belohnt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

DFI Bad Aibling U14 vs. JFG Mangfalltal Maxlrain 1:1 (0:0)

Die U14 des DFI hatte am 04.10.2015 die JFG Mangfalltal Maxlrain zum Derby zu Gast. Ein Topspiel im Derby, es war also alles angerichtet für die U14 um die Tabellenführung zurückzuerobern. Die Jungs sind in der ersten Halbzeit selbstbewusst und dominant aufgetreten. Es war also klar, dass man nicht auf Platz zwei bleiben wollte. Halbzeit eins lässt sich kurz zusammenfassen: Unsere Jungs spielten einen guten, dominanten Ballbesitzfußball.

Trotzdem schaffte man es nicht, sich zwingende Chancen herauszuspielen. Es soll das einzige Manko an diesem Abend bleiben, aber eines, dass sich natürlich negativ auswirkte. Auch die gegnerische Mannschaft blieb in der ersten Hälfte ungefährlich und so ging es mit einem logischen 0:0 in die Pause.

Dominanz ja, Chancen keine

In Halbzeit zwei änderte sich nichts am Spielverlauf, allerdings schlichen sich bei den Gastgebern Konzentrationsfehler ein. Ein solcher war es auch, durch den in Minute 53 ein Freistoß verursacht wurde. Die Freistoßflanke von rechts ging an Freund und Feind vorbei und am langen Eck musste die Nummer 10 der Gäste völlig freistehend nur noch einnicken. 1:0 für die Gäste mit der ersten Möglichkeit, aber ein Treffer, den man durch Nachlässigkeit selbst verursacht hat.

Doch wieder einmal zeigte sich die Charakterstärke unserer Jungs. Es dauerte nur zwei Minuten und der Ball zappelte zum Ausgleich im Netz. Nach einer Ecke von Iggy King kam dieser am Sechzehnereck wieder an den Ball, schoss und der Abpraller landete bei Luca Schwieters, der mit seinem starken linken Fuß direkt abzog. Ein satter Flachschuss in die linke Torecke – 1:1.

In den restlichen 15 Minuten blieb alles beim Alten: dominanter Fußball des DFI aber keine zwingenden Chancen. Somit kann man von einer absolut tollen fußballerischen Leistung sprechen und wenn man das Manko des Chancen Kreierens noch ausmerzen kann, steht einer ausgesprochen erfolgreichen U14 Saison nichts mehr im Wege.

Aufstellung: Schulze –Datzmann, Caner (HZ. Ihenacho), Schwieters, Layer – King, Schobermayr (59. Lang) – Mikas, Salihu, Podunavac – Kibart (59. Obermeier)

Pressemitteilung DFI

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare