BFV-Abstimmung gestartet

Bayern-Treffer des Jahres: Haas und Zebhauser dabei

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Leo Haas (links) und Simon Zebhauser nehmen an der Abstimmung zum Bayern-Treffer des Jahres teil.

Wasserburg/Saaldorf - Beide können von sich schon behaupten, den Bayern-Treffer des Monats erzielt zuhaben. Doch für Leo Haas und Simon Zebhauser wartet nun vielleicht der nächste Schritt: Jetzt geht es um das Tor des Jahres!

Die Abstimmung in der ARD hat definitiv Kultcharakter: Mit dem "Tor des Monats" und dem "Tor des Jahres" werden in der Sportschau die schönsten Treffer ausgezeichnet: Spektakuläre Fallrückzieher, traumhafte Lupfer oder atemberaubende Alleingänge: Nur außergewöhnliche Torabschlüsse - und auch erfolgreiche - schaffen es in die Auswahl!

Wer erzielte den schönsten Treffer?

Das ist auch beim "Bayern-Treffer" des Bayerischen Fußball-Verbands nicht anders. Da immer mehr Vereine bei Punkt- oder Freundschaftsspielen die Kamera laufen lassen, ist nun auch in den unteren Ligen das Material da - die Tore mindestens so schön wie bei den Profis!

Nun sucht der BFV wieder das schönste Tor des Jahres. Alle Torschützen des Monats qualifizieren sich automatisch für diese Abstimmung - wie bei der Sportschau eben auch. Und deshalb nehmen auch zwei aus dem Spielkreis Inn/Salzach am Voting für die Auszeichnung teil.

Zebhauser: Dieser Treffer brachte auch den Aufstieg

Simon Zebhauser konnte sich im vergangenen November den Treffer des Monats sicher. Damals noch in der Kreisliga erzielte der Akteur vom SV Saaldorf gegen den TSV Bad Reichenhall nach traumhafter Annahme und noch schönerem Heber das 1:0.

Für die Saaldorfer ging es im Frühjahr wieder eine Klasse nach oben - der Durchmarsch von der Kreisklasse in die Bezirksliga gelang auch dank dieses Traumtors von Zebhauser.

Haas: Traumtor im Derby

Aufsteigen kann der TSV Wasserburg auch (ebenfalls per Durchmarsch), schöne Tor schießen die Spieler von den "Löwen" auch: Ausgerechnet im Derby gegen Eiselfing traf Leo Haas per Traumtor: Unhaltbar schlenzte er das Leder in das lange Eck.

Das war der Treffer des Monats April für den ehemaligen Zweitliga-Spieler, der unter anderem für die Spielvereinigung Greuther Fürth und den FC Augsburg die Fußball-Schuhe schnürte. Auf Aufstieg des TSV 1880 herrschte zu diesem Zeitpunkt schon kein Zweifel mehr.

Abstimmen! Jetzt!

Aufgestiegen sind die beiden schon, aber es geht noch mehr: Noch weitere acht Kandidaten Kicker wollen sich diesen Titel sichern. Der Gewinner darf einen BR-Reporter zu einem Bundesliga-Spiel begleiten und erhält die begehrte Trophäe live im Fernsehen - in der Sendung Blickpunkt Sport.

Hier geht es zur Abstimmung des Bayern-Treffers des Jahres (unten in den Kategorien auf Bayerntreffer und Abstimmen klicken). Nur eine Woche dauert geht das Voting. Mit so einem Titel würde die Aufmerksamkeit noch größer werden - wie beim Tor des Jahres in der ARD eben auch.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare