DFI Bad Aibling U15 - TSV 1860 München 1:0

Bayernliga-U15 des DFI besiegt die Münchner Löwen!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Auf heimischem Platz besiegten die C-Junioren des DFI Bad Aibling in der Bayernliga Süd die Favoriten vom TSV 1860 München.

Bad Aibling - Am Sonntag fand ein Saisonhighlight in der TTE-Arena statt: die U15 des Deutschen Fußball Internats hatte in der Bayernliga Süd die Altersgenossen des TSV 1860 München zu Gast. Die Löwen kamen nach vier Saisonspielen ohne Punkteverlust nach Bad Aibling und gingen somit als haushoher Favorit in die Partie. Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

Die Gäste aus München kamen gut in die Partie und hatten von Beginn an mehr Spielanteile. Nach einem schlecht gespielten Freistoß des DFI, starteten die Löwen in der fünften Minute einen ersten Konter, dessen Abschluss jedoch über dem Tor landete.

Nach dem forschen Beginn konnten die Heimischen aber gut dagegen halten und versuchten im Mittelfeld viele Ballgewinne zu erzielen, die dann in Konter umgemünzt werden sollten. Durch die kämpferische Top-Leistung der DFI-Jungs wurden die Bemühungen der Löwen weitgehend neutralisiert und so spielte sich das Gros der Partie im Mittelfeld ab.

Service:

Kurz vor der Pause wurden die Hausherren nach einem Vorstoß über den rechten Flügel von Tobi Bloier erstmals gefährlich. Nachdem er drei gegnerische Verteidiger stehen ließ, war er nur mehr mit einem Foul zu stoppen. Den fälligen Freistoß setzte Vegard „Giga“ Salihu knapp über das Tor. Somit ging es in der rassigen und temporeichen Begegnung mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

Nach Wiederbeginn verstärkten die Giesinger ihre Angriffsbemühungen. Zuerst entschärfte in Minute 42 der bärenstarke DFI-Kapitän Moritz Löwe einen Schuss auf sein Gehäuse, ehe in der 44. Spielminute der Pfosten rettete. Mit etwas Glück überstanden die Internatskicker diese kurze Drangphase der Gäste und witterten danach ihre Chance auf mehr.

Nach anfangs noch eher zaghaften Vorstößen wurde die Brust der DFI-Kicker immer breiter, bis in der 63. Spielminute die Stunde des André Thürer schlug. Nach einem langen Ball sprintete der Neuzugang hinterher, ein gegnerischer Abwehrspieler und der Keeper der Gäste waren sich nicht einig, wer zum Ball gehen sollte - und so nutzte Thürer seine Chance, spitzelte den Ball weg und schob dann zum 1:0 ein!

Der Torjubel der DFIler wurde nur noch von jenem nach dem Schlusspfiff übertroffen, da die Gäste aus München nichts mehr entgegensetzen konnten. Unter dem Strich eine taktische und kämpferische Meisterleistung der DFI U15, die mit drei Punkten gegen den Aufstiegsaspiranten belohnt wurde.

_

Pressemitteilung DFI Bad Aibling

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare