Aßling kommt unter die Räder

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der SC Rechtmehring bleibt weiter die Überraschung der A-Klasse 3. Die Ostermaier-Elf konnte sich im Heimspiel gegen den TSV Aßling souverän durchsetzen und bleibt auf Tuchfühlung zur Tabellenspitze. Die Gäste aus Aßling waren speziell im ersten Durchgang viel zu passiv. Nach 28 Minuten gingen die Rechtmehringer durch einen Elfmeter nach einem unnötigen Foulspiel an Matthias Vital in Führung. Der Gefoulte verwandelte den Strafstoß gleich selber. Nur zwei Minuten später war dann Robert Rappolder nach einer Bernhard-Ecke zur Stelle und köpfte den Ball in die Maschen. Im zweiten Durchgang wachte Aßling etwas auf, konnte sich aber keine Torchancen erspielen und musste mitansehen, wie die Hausherren in der 70. Minute den dritten Treffer erzielten: Thomas Englmann wurde von Alex Bernhard wunderbar bedient und musste nur noch einschieben. Den letzten Treffer des Tages erzielte dann Robert Eyner, der nach einem tollen Querpass des überragenden Alex Bernhard nur noch den Fuß hinhielt. (scr/ste)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare