Schaal triftt in der Schlussminute

  • schließen
  • Weitere
    schließen

In einem rassigen Kreisligaspiel stellte sich mit dem SV Ostermünchen eine spiel- und laufstarke Mannschaft in Reichertsheim vor. Nach kurzem Abtasten waren die Gäste die spielbestimmende Mannschaft. Johannes Schaal kam in der 14. Minute nach einem Fehler in der Reichertsheimer Abwehr an den Ball, vergab diese Chance freistehend aus sechs Metern kläglich. Nach 20 Minuten verflachte das Spiel etwas. Die Defensive um Abwehrchef Thomas Schaberl ließ bis zur Pause nicht merh viel zu. Die Gastgeber kamen besser ins Spiel, aber nach vorne ging wenig. Nach dem Wechsel probierte es Albert Schaberl mit einem tollein Alleingang. Sein schuss ging knapp am rechten Pfosten vorbei. Nach einer umstrittenen gelb-roten Karte für Korbinian Klein spielten die Hausherren fast 40 Minuten mit einem Mann weniger. Der SVO war optisch überlegen, aber die SG RR stand in der Abwehr sicher und setzte immer wieder brandgefährlicher Konter. So auch in der 70. Minute, als Markus Eisenauer aus 16 Metern abzog, aber nur den Querbalken traf. Keeper Markus Löw rettete mit einem super Reflex gegen eine Schuss von Johannes Schaal. Den Abpraller netzte Ridvan Tuna ein, stand aber im Abseits (85.). Dann kam die 90. Spielminute. Nach einer Ecke wehrte Simon Utzinger einen Kopfball vor der Linie ab. Der Schiedsrichter sah ein Handspiel und deutete auf den Elfmeterpunkt. Diese Chance ließ sich Johannes Schaal nicht entgehen und verwandelte den Handelfmeter souverän ins rechte Eck. (rei/hub)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare