Topteams in der Pflicht - Derbytime in Raubling

  • schließen
  • Weitere
    schließen
Freilassing (blau) steht gegen den Letzten in der Pflicht, Raubling (weiß) ist im Derbyfieber

Bezirksliga geht in den 11. Spieltag

Das Topspiel des 11. Spieltages in der Bezirksliga Ost steigt am Samstag beim TSV Kastl. Die Mannschaft von Sven Vetter empfängt dabei den furiosen Aufsteiger vom TSV Moosach, der Sieger dieses Verfolgerduells kann sich nachhaltig für den Kampf um die Aufstiegsplätze empfehlen.

Auf diesen rangieren derzeit die Teams aus Freilassing und Ampfing, die vermeintlich machbare Aufgaben vor der Brust haben. Tabellenführer Freilassing empfängt den Letzten aus Heimstetten, ein weiterer Erfolg sollte für das Team von Helmut Fraisl also reine Formsache sein.

Stellt Ottobrunn Ampfing ein Bein?

Etwas knackiger dagegen ist die Herausforderung für Günter Güttler und seinen TSV Ampfing. Die Schweppermänner empfangen am Freitag den TSV Ottobrunn, der zwar Tabellenachter ist, aber dennoch gegen die heimstarken Ampfinger als klarer Außenseiter ins Rennen geht.

Ebenfalls am Freitag steigt in Raubling das mit Spannung erwartete Derby zwischen dem TuS und dem ASV Au. Für beide Kontrahenten ist das Lokalderby ein richtungsweisendes Spiel für den weiteren Saisonverlauf.

"Ich erwarte unbedingten Siegeswillen!"

Der gastgebende TuS kann mit einem Erfolg über die Glück-Elf selbige auf Abstand halten, der ASV könnte mit einem Sieg in Raubling punktemäßig mit den Inntalern gleichschließen.

Raublings Trainer Franz Pritzl macht hier jedoch eine klare Ansage: „Im Lokalderby heißt es nachlegen. Ich erwarte eine Mannschaft die die typischen Eigenschaften eines Derbys an den Tag legt und den unbedingten Siegeswillen zeigt“.

Alle weiteren Partien und die Tabelle im Überblick

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare