Wacker ohne Angst zum FC Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Burghausen will im Grünwalder Stadion punkten

Am Freitag geht es für die Mannschaft von Mario Demmelbauer zum aktuellen Tabellendritten und Vorjahresmeister FC Bayern II. Dass die Gastgeber Favorit sind, weiß auch der Wacker-Coach, er gibt sich aber dennoch kämpferisch: „Das ist jetzt natürlich ein Spiel, in dem wir als klarer Außenseiter nach München fahren und nach den letzten Wochen keiner von uns etwas erwartet. Natürlich ist die Situation im Moment nicht einfach, aber auch bei den Bayern muss es unser Ziel sein zu punkten. Die Bayern haben in den letzten Wochen bewiesen, wozu sie fähig sind, auch wenn die Niederlage in Würzburg sicherlich ein Rückschlag war“. Anstoß im Grünwalder Stadion ist um 19:00 Uhr.

Unser Gegner aus der Landeshauptstadt hat zuletzt eine unglaubliche Serie von acht Siegen in Folge hingelegt. Ausgerechnet in den letzten beiden Partien lief es dann nicht mehr rund bei den Mannen von Erik ten Hag. Zunächst spielte man nur Unentschieden bei der Reserve des 1. FC Nürnberg und beim Topspiel gegen Spitzenreiter Würzburg unterlag man mit 0:1. So findet man sich nach den etwas holprigen Saisonstart nun auf Position drei hinter dem Stadtrivalen 1860 II wieder.

Verletzungssorgen bei den Bayern

Besonderes Augenmerk wird die Defensive von Mario Demmelbauer wohl auf Gerrit Wegkamp legen, der mit zehn Saisontoren bester Schütze bei der Reserve des Rekordmeisters ist. Ähnlich wie in der ersten Mannschaft ist auch Erik ten Hag von Verletzungssorgen geplagt. So fallen unter anderem die Leistungsträger Tobias Schweinsteiger (Muskelverletzung) und Markus Strohmaier (Rückenprobleme) aus. Wieder mit an Bord ist Steeven Ribéry nach überstandener Erkältung.

Mario Demmelbauer hingegen kann aus den Vollen schöpfen, lediglich die beiden Langzeitverletzten Heiko schwarz und Thomas Prinz werden nicht mit dabei sein. Das Hinspiel in der Wacker-Arena endete übrigens torlos mit 0:0. Wir freuen uns auf eine Spannende Partie im Grünwalder Stadion.

Quelle: wacker1930.de

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare