Waging erwartet Herkules-Aufgabe

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Den TSV Waging am See erwartet eine schwere Aufgabe

Nachdem das erste Spiel der Rückrunde gegen den TSV Dorfen eine unnötige Auftaktspleite gegen einen keinesfalls übermächtigen Gegner war, muss sich der TSV Waging am See in Ampfing rehabilitieren.

Nachdem das erste Spiel der Rückrunde gegen den TSV Dorfen eine unnötige Auftaktspleite gegen einen keinesfalls übermächtigen Gegner war, muss sich der TSV Waging am See in Ampfing rehabilitieren. Gegen Dorfen war die Leistung schwach. Es haperte im Mittelfeld, die Offensive zeigte sich ohne Durchschlagskraft. Moral, Einsatz, Wille und Teamgeist stimmten. Allerdings fehlte es an Selbstvertrauen und Kreativität.

Zur momentanen Personalsituation bei den Seerosen gilt zu sagen, dass Tobias Hösle und Hansi Huber weiter ausfallen, ebenso Manuel Sternhuber, der sich im Spiel gegen Ampfing den Roten Karton einhandelte. Einige Spieler sind leicht angeschlagen und werden hoffentlich gegen Ampfing einsatzbereit sein.

Es wird ein sehr, sehr schweres Spiel für die „Seerosen“ im Isen-Stadion werden. Die Gastgeber strotzen vor Selbstvertrauen aufgrund einer sehr guten Vorbereitung und eines Sieges in der vorigen Woche in Freilassing. Der Neu-Trainer und Ex-Profi Günter Güttler scheint die Mannschaft auf Vordermann gebracht zu haben.

Es geht nur über die Grundtugenden

Das Team ist gespickt mit Spielern, die schon höherklassig gespielt haben, und hat viel Qualität in allen Mannschaftsteilen. Die „Seerosen“ benötigen einen Supertag und eine überragende Mannschaftsleistung, in der die Grundtugenden des Abstiegskampfes deutlich erkennbar sein müssen. Es muss versucht werden, aus der Kompaktheit schnelle und schnörkellose Konter zu setzen, nur dann kann Waging auf etwas Positives hoffen.

Im Hinspiel konnte Waging dank einer tollen Leistung ein Heimsieg eingefahren werden. Das Team muss alles daran setzen, den einen oder den anderen Punkt mit auf die Heimreise zu nehmen. Ansonsten sitzt man weiter auf dem Relegationsplatz fest.

Zeif/Klu / Pressemitteilung TSV Waging

 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare