TSV Buchbach - VfB Hallbergmoos 3:1

Buchbach mit Generalprobe nur bedingt zufrieden

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Dritter Neuzugang für den TSV Buchbach: Florian Shalaj.

Reichenkirchen - Der TSV Buchbach hat seine Generalprobe am Samstag gegen den VfB Hallbergmoos mit 3:1 gewonnen. Nach dem Testspielsieg gegen den Landesligisten in Reichenkirchen war Trainer Anton Bobenstetter aber nur bedingt zufrieden: „Wir müssen uns steigern, sonst holen wir nächste Woche in Garching nichts!“.

Zunächst einmal gibt es allerdings Erfreuliches aus dem Buchbacher Lager zu berichten: Mit Florian Shalaj (19) konnte nun auch der dritte Neuzugang fix unter Vertrag genommen werden. „Ein junger, ehrgeiziger Spieler, den wir die nächsten Jahre entwickeln wollen.“, so Bobenstetter über den Mittelfeldspieler, der von der U19 des FC Ingolstadt kommt.

Shalaj-Transfer fix - Viel Ballbesitz, keine Durchschlagskraft

„Wir hatten zwar gefühlt 80 Prozent Ballbesitz, aber mit der Spielschnelligkeit und der Durchschlagskraft im Angriff war ich nicht einverstanden. Da müssen wir uns deutlich verbessern. Wir wissen also, was wir in dieser Woche zu tun haben.“, erklärt der Coach der Rot-Weißen, die in der zwölften Minuten nach einer Ecke von Maxi Drum per Kopfball von Moritz Löffler in Führung gingen.

Weniger gut gefallen hat Bobenstetter der Ausgleich: „Mit einem einzigen langen Ball hat Hallbergmoos unsere ganze Abwehr ausgehebelt.“. Nutznießer war Marko Dapic, der in der 40. Minute allein vor Sandro Volz auftauchte, den Buchbacher Keeper umkurvte und zum 1:1 einschob.

Maxi Bauer entscheidet Testspiel gegen zweite Garde des VfB

Nach dem Seitenwechsel war es Patrick Walleth, der mit einem Diagonalpass auf Maxi Bauer den erneuten Führungstreffer einleitete: Der Buchbacher Angreifer marschierte in den Strafraum und ließ Ferdinand Kozel keine Chance (56.).

Auch der dritte Treffer in der 77. Minute ging auf das Konto von Bauer, der nach einer Kopfball-Ablage von Löffler aus kurzer Distanz im Fallen einnetzte.

Bobenstetter: „Chancen waren genug da, aber es hat einfach die Entschlossenheit gefehlt.“. Gegner Hallbergmoos war allerdings nach dem Pokalerfolg am Freitagabend gegen den TSV 1965 Dachau in Reichenkirchen weitestgehend mit der zweiten Garde angetreten.

Aufstellung TSV Buchbach:

Volz - Pflügler, Drum, Löffler - Brucia (46. Shalaj), Walleth, Petrovic, Büch (46. Motz) - Dotzler (46. Hamberger), Breu (46. Drofa), Denk (46. Denk). Trainer: Bobenstetter/Werner.

Tore:

1:0 Löffler (12.)

1:1 Dapic (40.)

2:1 Bauer (56.)

3:1 Bauer (77.)

_

Michael Buchholz

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalliga Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare