Kantersieg zum Scholl-Abschied

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Abschiedsgeschenk an ihren Coach Mehmet Scholl und Revanche für die 1:2-Hinspiel-Niederlage am Dallenberg: Drückend überlegen gestalteten die Münchner Bayern - einen Tag vorm großen Finale - die erste Spielhälfte gegen die Würzburger Kickers. Nichtsdestotrotz kamen die Gäste aus Würzburg zum glücklichen Führungstreffer, beim FCB-Abschiedsspiel von Coach Mehmet Scholl, sowie der Spieler Maximilian Riedmüller, Antonio Pangallo, Fabian Hürzeler und Marius Duhnke - sie alle wurden vorm Anpfiff geehrt. Frank Wirsching verwertete die erste Torchance der Gäste zum 0:1 (10.). Doch die Bayern gaben jetzt erst richtig Gas, egalisierten durch Patrick Weihrauch schnell den Spielstand (14.) und erzielten in der Schlussminute der dominant geführten ersten Hälfte nach zwei weiteren Pfostentreffern das überfällige 2:1 mit einer sehenswerten Aktion über Weihrauch und den Torschützen Marius Duhnke. Nach dem Seitenwechsel agierten die Bayern nicht mehr so zwingend, hingegen genauso treffsicher: Patrick Weihrauch legte seinen zweiten Treffer nach einem Eckball nach (53.), Marius Duhnke vollendete ebenfalls seinen Doppelpack (57.) zum 4:1-Zwischenstand. Unschöner Höhepunkt der zweiten Hälfte: Cristian Dan kassierte für sein überhartes Einsteigen glatt Rot (65.) - eine höchst unnötige Aktion des Würzburgers zum Saisonfinale. In den Schlussminuten lief der Bayern-Offensivmotor noch mal richtig heiß. Patrick Weihrauch (85.) und Top-Talent Pierre-Emile Højbjerg (89.) stellten den 6:1-Endstand her. (dme)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalliga Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare