Souverän! Starbulls gewinnen in Dresden

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Erzielte beim letzten Spiel in Dresden in der 58. Minute den späten Siegtreffer für die Starbulls: Routinier Andrej Strakhov. In der heutigen Partie fehlte Stakhov krankheitsbedingt.

Dresden/Rosenheim - Die Starbulls kommen dank immer weiter wachsender Nervenstärke langsam wieder in die Spur. Torwart, Defensive, Offensive - ein Rad griff heute perfekt ins andere und sie besiegten Dresden mit 1:5.

Vor allem im ersten Spielabschnitt war ein ganz starker Auftritt der Grün-Weißen, die sich in einzelnen Situationen auf einen starken Timo Herden im Tor verlassen konnten. Ansonsten verstanden sie es aber glänzend, mit einer kompakten Teamleistung und ohne unnötiges Risiko die Gastgeber nie ins Spiel zurückkommen zu lassen. Zwar merkte man den Dresdnern die Verunsicherung an, und für die Treffer Nummer 4 und 5 der Starbulls gaben die Gastgeber Steilvorlagen, dennoch war es ein bemerkenswerter Gesamtauftritt der Rosenheimer und ein auch in dieser Höhe verdienter Erfolg!

Hier können Sie das Spiel im Live-Ticker nachlesen!

Vorbericht

Die Starbulls Rosenheim kommen dank immer weiter wachsender Nervenstärke langsam wieder in die Spur. Die Mannschaft von Trainer Franz Steer setzte sich nach einer guten Leistung in einem intensiv geführten Duell mit dem Meister durch Tyler McNeelys Powerplay-Tor sechs Sekunden vor Ende der Verlängerung durch. Schon das bayrische Derby vor dem Jahreswechsel gegen Riessersee hatten die immer wieder durch Ausfälle gebeutelten Starbulls 3:2 im Shootout gewonnen. 

Mit dem dritten Sieg in den vergangenen vier Spielen bleibt Rosenheim dicht an den Playoff-Plätzen. Meister Fischtown will auswärts derzeit einfach kein Sieg gelingen. Für die Mannschaft von Trainer Mike Stewart war es die fünfte Auswärtsniederlage in Folge. Immerhin rettete Andrew McPherson den Pinguins in einem dramatischen Finish mit seinem Tor vier Sekunden vor dem Ende einen Zähler.

In den beiden bisherigen Aufeinandertreffen in der laufenden Spielzeit waren die Starbulls gegen die Eislöwen jeweils siegreich. Gleich zu Saisonbeginn gab es im zweiten Heimspiel einen 4:1-Erfolg der Grün-Weißen im Kathreinstadion, Mitte November entführte die Mannschaft von Coach Franz Steer dann mit einem 3:1-Auswärtssieg drei Punkte aus Dresden.Auch im Sonntagsspiel gegen die Dresdner Eislöwen soll nun ein Sieg her. Wir drücken die Daumen!

rored/www.del-2.org

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Starbulls Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser