Lizensierung ja, aber noch kein Spielplan

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
  • schließen

Rosenheim - Die Starbulls sowie die anderen 13 Klubs haben allesamt die Lizenz für die kommende DEL2-Saison erteilt bekommen. Mit dem Spielplan müssen sich die Fans aber noch gedulden.

Alle sportlich qualifizierten 14 Klubs der Zweiten Eishockey Liga (DEL2) erhalten die Lizenz für die am 12. September beginnende Spielzeit 2014/15. Das ist das Ergebnis eines erstmals in der DEL2 angewandten Lizenzprüfungsverfahrens. Im vergangenen Jahr war noch ein vereinfachtes Prüfungsverfahren angewandt worden. "Dabei haben wir viele Hinweise gegeben, die den Grundstein für die erfolgreiche Prüfung in diesem Jahr gelegt haben", erklärte DEL2-Geschäftsführer Detlef Kornett.

Auflagen für einige Klubs

Neben den zwölf Klubs, die bereits in der vergangenen Saison am Spielbetrieb der DEL2 teilgenommen hatten, erhalten auch die beiden Aufsteiger Kassel Huskies und Löwen Frankfurt die Spielberechtigung.

Allerdings war die Lizenz-Erteilung für einige Vereine mit Auflagen verbunden, die während der Saison erfüllt werden müssen und Voraussetzung zur erfolgreichen Teilnahme am Prüfverfahren für die Saison 2015/16 sind. „Wir haben uns mit dem erstmals einheitlich angewandten Prüfverfahren, dem in der DEL seit Jahren üblichen angenähert“, erklärte Kornett und fügte an: „Außerdem hat die Liga-Gesellschaft den Geschäftsführern der DEL2 zudem ein konkretes Steuerungs-Instrument in die Hand gegeben, das ihnen helfen wird, ihre Klubs künftig noch effizienter und effektiver zu führen.“

Spielplan in den nächsten Tagen

Eigentlich war auch die Veröffentlichung des Spielplans für den Dienstag angekündigt. Das wurde kurzfristig aber doch wieder verschoben, weil nach Angaben der DEL2 erst noch einige Terminwünsche geklärt werden müssen. Der Plan soll in den nächsten Tagen bekannt gegeben werden.

DEL2/redro24/mw

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Starbulls Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser