Nach Übernahme durch chinesischen Investor

AC Milan-Schock: Führung mit Inter-Vertretern besetzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Silvio Berlusconi hat den AC Mailand verkauft - und der neue chinesische Investor krempelt den Verein offenbar ordentlich um.

Mailand - Anfang August hatte Silvio Berlusconi, Präsident des AC Mailand, den Klub an chinesische Investoren verkauft. Diese sorgen nun mit personellen Entscheidungen für Unmut.

Es ist eines der renommiertesten Derbys der Welt. AC Mailand gegen Inter Mailand. Zwei Vereine, deren Beziehung von großer Rivalität geprägt ist. Jüngst hatte Silvio Berlusconi, der Präsident des AC Mailand, den Verein an einen chinesischen Investor verkauft, der nun sowohl unter den Fans, als auch unter Ex-Stars des AC Milan für Unmut sorgt.

Der Grund dafür: Mit Marco Fassone als Geschäftsführer und Massimiliano Mirabelli als Sportdirektor sollen zwei zentrale Positionen bei den "Rossoneri" an "Interisti" gehen, so berichtet es Sky Italia. Mirabelli steht derzeit beim Stadtrivalen Inter Mailand noch als Chefscout unter Vertrag, Fassone war von 2012 bis 2015 sogar Inter-Geschäftsführer.

Milan-Klub-Legende: "Bin leicht schockiert"

Dieser Affront sorgt jedoch nicht nur unter Fans und Anhänger des AC für Wut, sondern auch unter ehemaligen Spielern und Legenden des Vereins. Alessandro Costacura, der bei Milan von 1985 bis 2007 unter Vertrag stand, meint gegenüber Sky Italia: "Ich bin leicht schockiert, was da passiert, wie auch sehr viele 'Tifosi Rossoneri'. Ob sie mich schon kontaktiert haben? Nein, und das brauchen sie auch gar nicht zu versuchen." 

Laut transfermarkt.de war vorgesehen, dass auch Milan-Größen in die Führungsetage des Mailänder Klubs eingebunden werden. Paolo Maldini (beim Verein von 1985 bis 2009) soll jedoch schon abgesagt haben und Demetrio Albertini (bei Milan von 1988 bis 2003) machte seinem Ärger per Twitter-Botschaft Luft: "Ich bin kein Interista."

Del Piero macht sich lustig

Bei Juventus Turin scheint die skurrile Situation des AC Mailand derweil für Unterhaltung zu sorgen. Die Juve-Legende Alessandro Del Piero wurde gefragt, welche Milan-Legende für die Klubführung in Frage komme. Die bissige Antwort: "Ich sehe da einen Zweikampf zwischen Zanetti und Bergomi."

Der Clou: Beide sind Legenden von Inter Mailand.

sdm

Zurück zur Übersicht: Fußball

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser