Am Abend wird er vorgestellt

Perfekt: Daum neuer Rumänien-Trainer

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Christoph Daum trainiert ab sofort die rumänische Nationalmannschaft. 

Bukarest - Das Engagement von Christoph Daum als Trainer der rumänischen Nationalmannschaft ist perfekt. Noch im Laufe des Donnerstags soll der Deutsche offiziell vorgestellt werden.

Bei den Verhandlungen in Bukarest haben beide Parteien letzte Details besprochen und eine Einigung erzielt, die um 20.00 Uhr nach einer Sitzung des Exekutivkomitees im rumänischen Fußball-Verband FRF verkündet wird. 

Nach SID-Informationen wird der frühere Stuttgarter Meistertrainer am Donnerstagabend offiziell vorgestellt.

Daum kehrt damit nach mehr als zwei Jahren auf die Trainerbank zurück. Zuletzt hatte der 62-Jährige bis März 2014 beim türkischen Erstligisten Bursaspor unter Vertrag gestanden.

Daum wird Nachfolger von Anghel Iordanescu (66), dessen Vertrag nach der schwachen EM-Vorrunde in Frankreich nicht verlängert worden war. Iordanescu musste nach den Niederlagen gegen den Gastgeber Frankreich (1:2) und Albanien (0:1) sowie einem Unentschieden gegen die Schweiz (1:1) gehen. Rumänien verpasste den Einzug ins Achtelfinale klar und reiste als Letzter der Gruppe A ab.

Unter Iordanescu hatten die Rumänen 1998 auch ihre bislang letzte WM-Endrunde gespielt. Ebenfalls in Frankreich scheiterten sie damals im Achtelfinale an Kroatien (0:1). 18 Jahre später präsentierten sie sich bei der EM durchaus veranlagt, aber auch mit unverkennbaren Schwächen. Daum soll die Qualifikation zur WM 2018 in Russland angehen.

sid

Zurück zur Übersicht: Fußball

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser