PK vor DFB-Pokalspiel gegen Jena

Ancelotti spricht über Coman-Verletzung - Weitere Profis verletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Kingsley Coman (r.) verletzte sich im Training.

München - Vor dem DFB-Pokalspiel gegen Carl Zeiss Jena hat sich Carlo Ancelotti den Fragen der Journalisten gestellt. Er sprach über den Zustand von Kingsley Coman - und über zwei weitere Ausfälle. 

Bayern Münchens Trainer Carlo Ancelotti rechnet schon nach der Länderspielpause wieder mit dem verletzten Kingsley Coman. Renato Sanches und Douglas Costa könnten sogar schon beim Bundesligastart am 26. August wieder eine Alternative sein.

Es gebe einige Spieler wie Arjen Robben, Douglas Costa, Renato Sanches und Jerome Boateng, "die kurz vor der Rückkehr stehen. Costa und Sanches vielleicht schon gegen Bremen", sagte Ancelotti vor dem Erstrundenspiel des FC Bayern im DFB-Pokal am Freitag (20.45 Uhr/Sky) bei Regionalligist Carl Zeiss Jena.

Bei Coman sei es "keine größere Verletzung. Ich hoffe, dass es schnell geht und er nach der Länderspielpause wieder dabei ist. Wir wollen die Phase gut nutzen", ergänzte der 57 Jahre alte Italiener. Der 20 Jahre alte Coman hatte sich am Mittwoch im Training eine Sprunggelenkverletzung zugezogen.

In Jena werden Robben, Coman, Costa, Sanches und Boateng aber ebenso fehlen wie Xabi Alonso und Thiago. "Sie haben kleinere Probleme seit dem Dortmund-Spiel. Sie können nicht spielen, aber gegen Bremen werden sie dabei sein", sagte Ancelotti, der zudem weiter auf Holger Badstuber verzichten muss. Der Abwehrspieler befindet sich im Aufbautraining.

Trotz der aktuellen Personalprobleme sieht der Bayern-Coach keine Notwendigkeit, noch einmal auf dem Transfermarkt tätig zu werden: "Ich bin glücklich mit dieser Mannschaft, wir brauchen keine neuen Spieler. Die Verletzungen dauern vielleicht zwei, drei Wochen. Das kann man abwarten."

sid

Zurück zur Übersicht: FC Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser