Kaiser im Krankenhaus

Stundenlange Herz-Op! Sorgen um Beckenbauer

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

München - Sorge um den Fußball-Kaiser: Medienberichten zufolge wurde am Samstag Franz Beckenbauer am offenen Herzen operiert, es wurde mindestens ein Bypass gelegt.

Franz Beckenbauer hatte vergangene Woche einen Termin in der Schweiz. In Zürich wollte er Produkte seines südafrikanischen Weinbergs präsentieren. Doch dann kam die Absage. Wer dachte, dies hänge mit den Ermittlungen der Schweizer Bundesanwaltschaft gegen ihn in sachen Sommermärchen 2006  zusammen, der hat sich offenbar getäuscht: Nach Informationen der Bild-Zeitung befindet sich der 70-Jährige in einem Krankenhaus in Süddeutschland. Der Grund: Beckenbauer wurde am offenen Herzen operiert, es wurde mindestens ein Bypass gelegt!

Ein Bypass ist gewissermaßen eine Umleitung, um bei verengten Gefäßen den Herzmuskel weiterhin ausreichend mit Blut und Sauerstoff versorgen zu können. Wenn die Operation ohne Komplikationen verläuft, bleibt der Patient sieben bis zehn Tage in der Klinik, anschließend ist eine Reha-Maßnahme angesagt. Wenn beim Beckenbauer alles klar geht, feiert er dort am 11. September seinen 71. Geburstag – bei wiedererlangter bester Gesundheit.

Die Herz-OP bei Kaiser Franz am Samstag – sie war laut Bild kein akuter Notfall wie bei Günter Netzer vor vier Monaten. Im Gegenteil, die Planungen liefen bereits seit mehreren Wochen und waren völlig unabhängig von den Ermittlungen der Schweizer Behörden.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: FC Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser