Gesamtes Basecamp war billiger

EM-Hotels viel zu teuer: DFB-Präsident will Preisbremse

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
DFB-Chef Reinhard Grindel im Base-Camp in Evian.

Evian les Bains – Reinhard Grindel hält die Unterkünfte in den Spielorten für teuer. In Russland soll das seiner Meinung nach anders werden.

Bevor er DFB-Präsident wurde, war Reinhard Grindel Schatzmeister des Verbandes. Das merkt man. Zahlen gehen ihm immer noch durch den Kopf. Als Grindel am Dienstag vortrug, was den DFB diese Europameisterschaft kosten und was er daraus erlösen würde, hörte Joachim Löw aufmerksam zu. Und witzelte: „Wenn ich es richtig verstanden habe, ist es am günstigsten, wenn wir nach der Vorrunde ausscheiden.“

Nicht ganz korrekt, aber selbst in diesem Fall würde man mit einem Plus von einer Million Euro aus Frankreich abziehen, resultierend aus acht Millionen, die man ausgegeben hätte und neun auf der Einnahmenseite. Aber natürlich hat der DFB andere Vorstellungen, wie das Turnier laufen soll. Im Fall des Titelgewinns wäre das Verhältnis 23 Millionen zu 25 Millionen (also zwei Millionen Gewinn), als Zweiter müsste man 18 zu 22 Millionen bilanzieren, bei Heimreise nach dem Halbfinale betrüge das Verhältnis 14,5 zu 17,5 Millionen.

Hohe Ausgaben für Sicherheit

300 000 Euro pro Spieler sind als Titelprämie vereinbart, „das ist maßvoll und angemessen und liegt im Bereich unserer französischen Freunde“, sagt Grindel. Auf die Kostenseite wirken sich aber nicht nur diese Zahlungen aus, sondern auch die Aufwendungen für die Sicherheit – der DFB selbst bringt 800 000 Euro auf, um die Mannschaft zu schützen – und die Unterkünfte. Der Schatzmeister, der er war, bebt im Präsidenten Grindel, „weil die Unterkünfte in den Spielorten so teuer geworden sind. Das kostet uns genauso viel wie das gesamte Basecamp hier in Evian“.

Er hat darum Gianni Infantino, den FIFA-Präsidenten, angehauen. Möge der dafür sorgen, dass es in Russland (Confederations Cup 2017, WM 2018) wieder günstiger wird. Fußball-Hotelpreisbremse – ein Projekt für Ex-Politiker („Am Freitag habe ich mein Bundestagsmandat niedergelegt“) Grindel.  

gük

Bilder: Das ist der DFB-Kader für die Fußball-EM 2016

Zurück zur Übersicht: Fußball-EM

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser