Europameisterschaft 2016 in Frankreich

Hier wird gespielt: Der Parc des Princes in Paris

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
EM-Stadion in Paris: Parc des Princes.

Paris - Fünf Spiele werden bei der Europameisterschaft 2016 in Frankreich im Stadion in Paris ausgetragen. Neben vier Gruppenspielen ist es auch Austragungsort eines Achtelfinals.

Natürlich wird bei der Europameisterschaft 2016 auch im ältesten Stadion Frankreichs gespielt. Der Parc des Princes in Paris ist eines von zehn EM-Stadien, in denen das Sporthighlight im Sommer 2016 stattfindet. Bis zum Jahr 1998, wo das Stade de France gebaut wurde, war der Parc des Princes das Nationalstadion Frankreichs. Bis zum Jahr 1967 gab es im Parc des Princes in Paris eine Radrennbahn, wo Bahn-Radweltmeisterschaften ausgetragen wurden, ehe diese abgerissen worden ist. Fußballspiele werden im Parc des Princes bereits seit 1899 ausgetragen.

Im Jahr 1932 wurde die Kapazität des ehemaligen Nationalstadions auf 45.000 Zuschauer erweitert. Sowohl bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1938, als auch 1998 war der Parc des Princes in Paris ebenfalls Austragungsort. Inzwischen verfügt der Parc des Princes über ein Fassungsvermögen von 49.000 Zuschauern. Für die EM 2016 hat die UEFA allerdings die Kapazität auf 44.283 Personen herabgesetzt.

Nach der Europameisterschaft 2016 soll der Parc des Princes erneut umgebaut werden. Dann soll das Fassungsvermögen auf bis zu 75.000 Zuschauer ausgebaut werden. Damit würde der Parc des Princes in Paris zu den größten Sportstätten in Europa zählen. Dann soll es im ehemaligen Nationalstadion unter anderem Shops, Restaurants und ein Museum geben, um die Attraktivität für die Stadionbesucher zu erhöhen.

Parc des Princes in Paris: Die Lage des Stadions

Der Parc des Princes liegt direkt am Boulevard périphérique, dem Autobahnring der Metropole und ist damit für alle Fußball-Fans gut zu erreichen. Auch beide Flughäfen in der Nähe der Hauptstadt sind nicht weit vom ehemaligen Nationalstadion entfernt. Etwa 17 Kilometer trennen den Parc des Princes vom Flughafen Paris-Orly, die Enfernung zum Charles de Gaulle Airport beträgt etwa 40 Kilometer. Von der deutschen Grenze bis in die französische Hauptstadt sind es ungefähr 500 Kilometer.

Bereits bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1998 wurden im Parc des Princes in Paris sechs Begegnungen ausgetragen, darunter auch der 2:0-Vorrunden-Sieg der deutschen Nationalmannschaft gegen die USA. Und auch im Sommer 2016 werden die deutschen Fans wieder den Weg in die Hauptstadt finden. Denn der Parc des Princes ist laut dem offiziellen Spielplan der EM 2016 Austragungsort der Vorrundenbegegnung zwischen Nordirland und dem DFB-Team. Zudem könnte die Deutsche Nationalmannschaft auch im Achtelfinale im Parc des Princes spielen, allerdings müsste die Mannschaft von Joachim Löw dafür den dritten Platz in der Gruppe belegen.

Parc des Princes in Paris: Die Heimstätte von Paris Saint Germain

In der französischen Liga trägt der amtierende Meister Paris Saint Germain seine Heimspiele im Parc des Princes aus. Die Mannschaft um den schwedischen Superstar Zlatan Ibrahimovic dominiert die französische Ligue 1 bereits seit mehreren Jahren. Somit ist der Parc des Princes jährlich Austragungsort von internationalem Spitzenfußball in der Champions League.

Parc des Princes in Paris: Diese Begegnungen finden statt

Datum

Uhrzeit

Partie

Runde

12.06.2016

15 Uhr

Türkei - Kroatien

Gruppe D

15.06.2016

18 Uhr

Rumänien - Schweiz

Gruppe A

18.06.2016

21 Uhr

Portugal - Österreich

Gruppe F

21.06.2016

18 Uhr

Nordirland - Deutschland

Gruppe C

25.06.2016

18 Uhr

Wales - Nordirland

Achtelfinale

Fußball-EM 2016 in Frankreich: Stadien und Themenseite

Hier haben wir alle wichtigen Fakten und Hintergründe zu den Stadien der EM 2016 zusammengestellt. Alle aktuellen Nachrichten erfahren Sie außerdem auf unserer Themenseite zur Fußball-EM 2016 in Frankreich bei tz.de.

mko

Zurück zur Übersicht: Fußball-EM

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser