Horror in Oranje! So bedröppelt sehen die Holländer nach der Deutschland-Pleite aus

  • schließen
  • Weitere
    schließen
1 von 14
Bedröppelte Holländer! Einen Tag nach der 1:2-Niederlage gegen Deutschland macht sich der Tross der Niederländer wieder auf den Weg von Charkiw ins EM-Quartier ins 1.300 Kilometer entfernte Krakau. Wenn man in die Gesichter von Huntelaar, van der Vaart und Co. blickt, sieht man Enttäuschung und Leere.
2 von 14
Bedröppelte Holländer! Einen Tag nach der 1:2-Niederlage gegen Deutschland macht sich der Tross der Niederländer wieder auf den Weg von Charkiw ins EM-Quartier ins 1.300 Kilometer entfernte Krakau. Wenn man in die Gesichter von Huntelaar, van der Vaart und Co. blickt, sieht man Enttäuschung und Leere.
3 von 14
Bedröppelte Holländer! Einen Tag nach der 1:2-Niederlage gegen Deutschland macht sich der Tross der Niederländer wieder auf den Weg von Charkiw ins EM-Quartier ins 1.300 Kilometer entfernte Krakau. Wenn man in die Gesichter von Huntelaar, van der Vaart und Co. blickt, sieht man Enttäuschung und Leere.
4 von 14
Bedröppelte Holländer! Einen Tag nach der 1:2-Niederlage gegen Deutschland macht sich der Tross der Niederländer wieder auf den Weg von Charkiw ins EM-Quartier ins 1.300 Kilometer entfernte Krakau. Wenn man in die Gesichter von Huntelaar, van der Vaart und Co. blickt, sieht man Enttäuschung und Leere.
5 von 14
Bedröppelte Holländer! Einen Tag nach der 1:2-Niederlage gegen Deutschland macht sich der Tross der Niederländer wieder auf den Weg von Charkiw ins EM-Quartier ins 1.300 Kilometer entfernte Krakau. Wenn man in die Gesichter von Huntelaar, van der Vaart und Co. blickt, sieht man Enttäuschung und Leere.
6 von 14
Bedröppelte Holländer! Einen Tag nach der 1:2-Niederlage gegen Deutschland macht sich der Tross der Niederländer wieder auf den Weg von Charkiw ins EM-Quartier ins 1.300 Kilometer entfernte Krakau. Wenn man in die Gesichter von Huntelaar, van der Vaart und Co. blickt, sieht man Enttäuschung und Leere.
7 von 14
Bedröppelte Holländer! Einen Tag nach der 1:2-Niederlage gegen Deutschland macht sich der Tross der Niederländer wieder auf den Weg von Charkiw ins EM-Quartier ins 1.300 Kilometer entfernte Krakau. Wenn man in die Gesichter von Huntelaar, van der Vaart und Co. blickt, sieht man Enttäuschung und Leere.
8 von 14
Bedröppelte Holländer! Einen Tag nach der 1:2-Niederlage gegen Deutschland macht sich der Tross der Niederländer wieder auf den Weg von Charkiw ins EM-Quartier ins 1.300 Kilometer entfernte Krakau. Wenn man in die Gesichter von Huntelaar, van der Vaart und Co. blickt, sieht man Enttäuschung und Leere.

Zurück zur Übersicht: Fußball

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare