http://www.facebook.com/chiemgau24button_countfalse180like

José Mourinho zu Gast in der FC-Bayern-Kabine!

    • aHR0cDovL3d3dy5jaGllbWdhdTI0LmRlL3Nwb3J0L2Z1c3NiYWxsL2pvcy1tb3VyaW5oby1nYXN0LWZjLWJheWVybi1rYWJpbmUtenItMjI5MzAwNi5odG1s2293006Mourinho zu Gast in der Bayern-Kabine!0true
    • 26.04.12
    • Fußball
    • Drucken
    • T+T-

Mourinho zu Gast in der Bayern-Kabine!

    • recommendbutton_count100
    • 0

Madrid - Nach Bastian Schweinsteigers Elfmeter ist Real Madrids Trainer José Mourinho in die Katakomben geflüchtet. Wenig später besucht er die Bayern in der Kabine. Jupp Heynckes ist begeistert.

© Getty

José Mourinho gestikuliert an der Seitenlinie

Die Bayern sind im Freudenrausch. Nach der “magischen Nacht“ (Trainer Jupp Heynckes) in Madrid hat sich der deutsche Rekordmeister den Titelgewinn im eigenen Stadion gegen den FC Chelsea als nächstes Ziel gesetzt. “Am 19. Mai ist jetzt alles drin. Wir gehen mit großem Elan, mit großem Schwung und auch mit großem Stolz in dieses Finale“, sagte Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge in der Nacht zum Donnerstag in Madrid beim Bankett.

Die 120 Minuten im Bernabéu-Stadion und das anschließende Elfmeterschießen hatten bis zum erlösenden Jubel viele Nerven gekostet. “Es war alles drin in dem Spiel, was man sich wünschen kann - bis zum finalen Schuss von Schweinsteiger“, schwärmte Bundestrainer Joachim Löw. In der regulären Spielzeit hatte Real durch zwei Tore von Cristiano Ronaldo das 2:1 der Münchner aus dem Halbfinal-Hinspiel ausgeglichen. Arjen Robben verwandelte einen Elfmeter für Bayern.

Nach torloser Verlängerung triumphierten die Bayern vor 80 000 Zuschauern im Bernabéu-Stadion im Elfmeterkrimi mit 3:1. Nationaltorhüter Manuel Neuer hielt zwei Schüsse vom Punkt, Bastian Schweinsteiger verwandelte den entscheidenden Elfmeter. “Wir sind zwar alle tot, aber überglücklich. Seitdem feststand, dass das Finale in München ist, hatten wir alle ein Ziel: Dahin zu kommen“, erklärte Schweinsteiger. Zum vierten Mal stehen die Münchner im Endspiel der Königsklasse, nach 2001 soll in drei Wochen der zweite Titelgewinn gelingen.

Für Matchwinner Neuer kann es nach der gegen Borussia Dortmund verlorenen deutschen Meisterschaft nun doch noch ein ganz großes Jahr für den FC Bayern werden. “Wir sind in zwei Finals und haben die Möglichkeit, zwei Titel zu gewinnen. Es ist jetzt schon keine verkorkste Saison“, sagte Neuer. Am 12. Mai kämpfen die Bayern zunächst im Endspiel gegen Dortmund um den DFB-Pokal. Trotz des Erfolges war der “historische Abend“ (Löw) in Madrid für drei Bayern-Spieler auch bitter: Holger Badstuber, David Alaba und Luiz Gustavo sind nach Gelben Karten im Endspiel gesperrt.

Real-Trainer José Mourinho, der die Bayern 2010 am selben Ort mit Inter Mailand im Endspiel besiegt hatte, bewies bemerkenswerte Größe in der Niederlage. Nach Schweinsteigers Elfmeter war er direkt in die Katakomben des Stadions geflüchtet, doch wenig später kam er in die Münchner Kabine und gratulierte Heynckes sowie jedem Bayern-Spieler einzeln zum Erfolg. “Das hat Stil, das hat Klasse. Das war eine ganz tolle Geste“, kommentierte Heynckes beeindruckt.

dpa

zurück zur Übersicht: Fußball

Kommentare

Kommentar verfassen

Klick-Hitsder Woche

  • Artikel
  • Fotostrecken
  • Themen
Franck Ribery (l) und Bastian Schweinsteiger klatschen nach dem 2:0 für München ab. Foto: Andreas Gebert

FC Bayern zittert gegen mutige Kölner nur kurz

München - An seinem 115. Geburtstag beschenkt sich der FC Bayern selbst mit einem furiosen 4:1-Sieg gegen den 1. FC Köln.Mehr...

Reus: Darum habe ich beim BVB verlängert

Dortmund - Marco Reus lobt den BVB für den Umgang mit dem Absturz in der Bundesliga. Und erklärt, warum er in Dortmund letztendlich bis 2019 verlängert hat.Mehr...

Bayern putzt Paderborn - Torwart Hitz trifft für Augsburg

Paderborn - Diese Bayern sind eiskalt. Eine Woche nach dem Schützenfest gegen den HSV bekommt dies Paderborn zu spüren. Die Schalker vergaben einen Sieg gegen Bremen in der Nachspielzeit. Auch Augsburg trifft gegen Leverkusen spät zum Ausgleich.Mehr...

Mei, wie liab! Schweinsteiger hilft kleinem Bub

München - Seine Volksnähe hat Bastian Schweinsteiger indirekt in die Bredouille gebracht. Wegen dem Fußballstar weigert sich nun ein kleiner Knirps, sich die Haare waschen zu lassen:Mehr...

Video: Wrestling-Attacke nach bösem Foul!

Worcester - In einem Liga-Spiel in England ist es zu einem Wrestling-Angriff auf dem Platz gekommen. Das Video entwickelt sich aktuell zu einem echten Renner im Internet.Mehr...

Kölns Anthony Ujah (r) und Hannovers Ceyhun Gülselam kämpfen um den Ball. Foto: Marius Becker

Kölns Heimflaute hält an: 1:1 gegen Hannover

Köln (dpa) - Der 1. FC Köln hat beim 1:1 (1:1) gegen Hannover 96 vor heimischer Kulisse einmal mehr Fußball-Magerkost geboten. Es war bereits die siebte Bundesliga-Partie im RheinEnergieStadion in Serie ohne Sieg für die Rheinländer. Immerhin bot der FC den eigenen Fans mal wieder ein Tor. Mehr...

Bayern gewann locker und leicht in Paderborn. Foto: Jonas Güttler

Bayern in Torlaune - Werder & FCA mit Last-Minute-Punkten

Berlin (dpa) - Der FC Bayern München hat nach der Nullnummer in der Champions League wieder in den Bundesliga-Tore-Modus umgeschaltet. Beim SC Paderborn setzten sich der deutsche Fußball-Rekordmeister mit 6:0 (2:0) durch und feierte damit sein zweites Schützenfest binnen einer Woche.Mehr...

Borussia Dortmund unterlag bei Juventus Turin mit 1:2. Foto: Marius Becker

Mutiger BVB patzt defensiv - 1:2 bei Juve

Turin (dpa) - Hoher Aufwand, wenig Ertrag: Borussia Dortmund hat durch dumme Abwehrfehler eine bessere Ausgangslage im Achtelfinale der Champions League bei Juventus Turin verspielt.Mehr...

Hakan Calhanoglu (r) war der Matchwinner für Bayer Leverkusen. Foto: Roland Weihrauch

Bayer mit Power-Fußball: 1:0 gegen Atlético Madrid

Leverkusen (dpa) - Mit Powerfußball hat sich Bayer Leverkusen eine gute Ausgangsposition verschafft und kann nach dem 1:0 (0:0) gegen Atlético Madrid auf die Viertelfinal-Teilnahme in der Champions League hoffen.Mehr...

Die Gladbacher Christoph Kramer, Alvaro Dominguez und Granit Xhaka sind enttäuscht. Foto: Jonas Güttler

Gladbach verpasst Achtelfinale - 2:3 gegen Sevilla

Mönchengladbach (dpa) - Haarsträubende Abwehrfehler haben Borussia Mönchengladbach das erste Europacup-Achtelfinale seit 20 Jahren gekostet.Mehr...

Fotostrecken

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.