Vertragspoker um Mittelfeld-Juwel

Fettes Gehaltsangebot: BVB will Weigl unbedingt halten!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Julian Weigl fühlt sich wohl beim BVB - doch will er auch über 2019 in Dortmund bleiben?

Ostermünchen/Dortmund - Der Vertrag von Nationalspieler Julian Weigl beim BVB läuft noch bis 2019 - doch die Vereinsbosse wollen ihn unbedingt verlängern.

Durch die starken Leistungen hat sich der 21-Jährige längst auf die Wunschzettel von anderen europäischen Top-Klubs gespielt. Besondern durch sein sicheres Passspiel beeindruckt der defensive Mittelfeldspieler. 

Nun will die Borussia den Wechselspekulationen einen Riegel vorschieben - und lockt mit einer fetten Lohnerhöhung. 

Nach Informationen der BILD bietet der BVB statt der bisherigen "nur" 1,5 Millionen Euro im Jahr, (inklusive Prämien) bis zu 4 Millionen Euro. Nach der Länderspiel-Reise soll Weigl das Angebot vorgelegt werden.

Damit würde Weigl im schwarz-gelben Gehaltsspiegel etwa auf die Stufe von Pierre-Emerick Aubameyang oder Shinji Kagawa springen. Mehr kassieren in Dortmund laut fussbald-geld.de nur Marco Reus (geschätzte 10 Millionen Euro), Mario Götze (8 Millionen Euro), Marc Bartra (7 Millionen Euro) und André Schürrle (6 Millionen Euro).

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Fußball

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser