http://www.facebook.com/chiemgau24button_countfalse180like

Obasi bleibt bis 2015 bei Schalke 04

    • aHR0cDovL3d3dy5jaGllbWdhdTI0LmRlL3Nwb3J0L2Z1c3NiYWxsL29iYXNpLWJsZWlidC0yMDE1LXNjaGFsa2UtMjI1NTExNC5odG1s2255114Schalke kauft Obasi endgültig0true
    • 27.03.12
    • Fußball
    • Drucken
    • T+T-

Schalke kauft Obasi endgültig

    • recommendbutton_count100
    • 0

Gelsenkirchen - Schalke 04 hat Chinedu Obasi von 1899 Hofffenheim verpflichtet. Die Knappen zogen beim bis Saisonende ausgeliehenen Nigerianer eine vereinbarte Kaufoption.

© getty

Chindeu Obasi bleibt bis 2015 beim FC Schalke 04.

Gelsenkirchen, 27. März (SID) - Bundesligist Schalke 04 hat Chinedu Obasi bis 2015 verpflichtet. Nach Informationen der Sport Bild zog der Pokalsieger die Kaufoption für den 25 Jahre alten Mittelfeldspieler, der bis zum Saisonende vom Ligarivalen 1899 Hoffenheim ausgeliehen ist. Zuvor hatte Schalke für die neue Saison bereits Roman Neustädter verpflichtet, der ablösefrei von Borussia Mönchengladbach nach Gelsenkirchen wechselt.

Wer kam? Wer ging? Die Transfers der Winterpause

„Er ist auf einem sehr guten Weg bei uns. Und deshalb haben wir uns entschlossen, seine Kaufoption zu ziehen. Chinedu ist für die Besetzung im offensiven Mittelfeld, ob links oder rechts, ein sehr wichtiger Spieler. Durch seinen Verbleib haben wir in anderen Personalien keinerlei Druck - wir planen mit Chinedu“, sagte Schalke-Manager Horst Heldt und Obasi selbst äußerte: „Ich freue mich über die weitere Zeit auf Schalke. Es ist ein richtig großer Verein und eine tolle Mannschaft, die immer um Titel mitspielt.“

SID

zurück zur Übersicht: Fußball

Kommentare

Kommentar verfassen

Klick-Hitsder Woche

  • Artikel
  • Fotostrecken
  • Themen

Nach Löwen-Sieg: Club unterstellt Schiebung!

München - Böse Unterstellungen nach dem wichtigen Heimsieg der Münchner Löwen gegen den 1. FCN: Will der DFB den Traditionsverein mit allen Mitteln in der 2. Bundesliga halten?Mehr...

Bekommt die Allianz Arena bald ein Dach?

München - Beim FC Bayern wird fleißig an der Zukunft gebastelt. Ein wichtiges Puzzlestück ist dabei auch die Allianz Arena. Bekommt das Stadion in Fröttmaning demnächst ein Dach?Mehr...

"Sichere Quelle": ManU will Schweinsteiger

München - Wie der kicker erfuhr, will Louis van Gaal seinen Ex-Spieler Bastian Schweinsteiger (30) im Sommer zu Manchester United holen. Sein Vertrag in München läuft 2016 aus.Mehr...

Red Bull Leipzig, Twitter

Dreister Tweet von RB Leipzig hat Shitstorm zur Folge

Leipzig - Ganz schön schadenfroh hat sich RB Leipzig via Twitter über den Abstieg des SC Freiburg und des SC Paderborn geäußert. Es folgten ein Shitstorm - und inzwischen auch eine reumütige Entschuldigung.Mehr...

Irre Panne: Diese Fans glauben, ihr Team sei Meister

Teheran - Sie jubeln. Wie einst der FC Schalke. Diesmal passiert es in Iran. Aber was dann geschieht, ist noch merkwürdiger als damals vor 14 Jahren in Gelsenkirchen.Mehr...

Kapitän Philipp Lahm wird mit den Bayern schon zur Mittagszeit auf dem Rathausbalkon erwartet. Foto: Alexander Hassenstein

Rauf auf den Balkon: Titel-Party der Bayern geht weiter

München - Die Titel-Party des FC Bayern geht weiter. Einen Tag nachdem die Münchner ihre 25. deutsche Fußball-Meisterschaft im Stadion feiern konnten, steht heute der Empfang im Rathaus an.Mehr...

Der FC Bayern bekam zum 25. Mal die Meisterschale überreicht. Foto: Andreas Gebert

Konfetti und Bierduschen: Bayern feiern Jubiläumstitel

Zum Meisterjubiläum feiern die Bayern besonders ausgiebig. Nach der Party am Samstag im Stadion geht es am Sonntag auf dem Rathausbalkon vor Tausenden Fans weiter. Pep Guardiola will das Team und seine Fertigkeiten bei der Bierdusche weiter verbessern.Mehr...

Andre Schürrle (l) saß in Wolfsburg oft nur auf der Bank. Foto: Jonas Güttler

Weltmeister als Bankdrücker - Toptransfers im Check

Im Sommer wechselten Welt- und Europameister Alonso und Toptorjäger Immobile in die deutsche Eliteliga, im Winter folgte Nationalspieler Schürrle. Die Bundesliga leistete sich wieder Millioneninvestitionen - aber welcher Star hat überzeugt?Mehr...

Der Vize-Meister stürzte in der Hinrunde auf den letzten Tabellenrang ab. Foto: Peter Steffen

Vereins-Check: Das waren die Ziele, das wurde erreicht

Die Bundesliga-Saison ist fast vorbei: Wer hat seine Ziele erreicht - und wer sollte vor der nächsten Runde besonders gründlich Ursachenforschung betreiben?Mehr...

96-Profi Hiroshi Kiyotake (M. verdeckt) lässt sich nach seinem Führungstreffer für Hannover feiern. Foto: Peter Steffen

Das Abstiegsdrama als Spielfilm

Mehr Spannung geht nicht. Das Finale um den Verbleib im Oberhaus des deutschen Fußballs ließ keine Wünsche übrig. Es sei denn für Fans der Absteiger aus Paderborn und Freiburg. Die Anhänger des HSV dürfen weiter hoffen: Die Hamburger retten sich auf den Relegationsrang.Mehr...

Der Paderborner Christian Strohdiek kann den Abstieg nicht fassen. Foto: Jonas Güttler

Paderborn und Freiburg steigen ab - HSV in Relegation

Berlin (dpa) - Was für ein Drama! Der Abstiegskampf in der Fußball-Bundesliga war an Spannung nicht zu überbieten - und am Ende traf es den SC Paderborn und den SC Freiburg. Der VfB Stuttgart rettete sich durch einen 2:1-Sieg bei den Ostwestfalen.Mehr...

Bielefeld und Duisburg feiern Aufstieg: Party-Bilder

Bielefeld - Arminia Bielefeld und der MSV Duisburg feiern die Rückkehr in die 2. Bundesliga: die Party-Fotos.Mehr...

Fotostrecken

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.