Vor Manchester-Derby

Provokation: Ibrahimovic sendet Gruß an City-Torwart

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Zlatan Ibrahimovic gilt als extrovertierter Typ. Das stellte er jüngst mit einem speziellen Gruß an Claudio Bravo unter Beweis.

Manchester - Am Samstag kommt es in der Premier League zum Gipfeltreffen: City gegen United, Guardiola gegen Mourinho. Zlatan Ibrahimovic heizt das Duell auf seine eigene Weise an.

Am Samstag kommt es zum heiß ersehnten Manchester-Derby in der englischen Premier League. Manchester City ist zu Gast im Old Trafford und das Match der beiden Giganten sorgt bereits im Vorfeld für viele Schlagzeilen. 

Es geht nicht nur um das Duell zwischen Pep Guardiola und Jose Mourinho, deren Beziehung nicht gerade von Freundschaft gezeichnet ist, sondern auch um Superstar Zlatan Ibrahimovic. Dieser präsentiert sich auf seiner Facebook-Seite bereits in absoluter Topform.

Paket für Claudio Bravo

Der 34-jährige Schwede veröffentlichte ein Video, in dem er dem gerade zu City gewechselten Torwart Claudio Bravo (ehemals FC Barcelona) Trainings-Utensilien seiner Mode-Linie "A-Z" zukommen lässt.

Dazu schreibt er: "Willkommen in Manchester! Hier hast du ein paar Trainingsklamotten, du wirst sie brauchen. Wir sehen uns am Samstag."

Claudio Bravo - Chile-Torwart und neu bei City

Bisher sind sowohl City als auch United ohne Punktverlust. Beide Teams gewannen die drei bisherigen Spiele, das Team von Pep Guardiola erzielte aber ein Tor mehr und ist daher Tabellenführer.
Ibrahimovic selbst ist bislang auch auf dem Platz in Hochform. In drei Spielen erzielte er drei Treffer. City-Keeper Claudio Bravo muss sich also offenbar auf einiges gefasst machen. Für den Ex-Barca-Torwart zahlten die "Citizens" kurz vor Transfer-Schluss 18 Millionen Euro an die Katalanen, die sich zuvor mit dem niederländischen Nationaltorwart Jasper Cillessen von Ajax Amsterdam verstärkt hatten (13 Millionen Euro Ablöse).
Zuletzt hatte Ibrahimovic Ende August für Aufsehen gesorgt. Auch damals nutzte er die sozialen Medien, in diesem Fall die Online-Plattform Instagram. Dort postete er einen äußerst arroganten Spruch.

Kurios: Manchester United verbietet den Trikottausch

sdm

Zurück zur Übersicht: Fußball

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser