Zweite Bundesliga am Sonntag

Braunschweig zerlegt Nürnberg, Tor-Gala in Bielefeld

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Braunschweigs Saulo Decarli (2.v.l) bejubelt seinen Treffer zum 3:1.

München - Nach einem 0:1-Rückstand verpasst Braunschweig Nürnberg eine 6:1-Klatsche, St. Pauli unterliegt knapp Dresden. Im Spiel Bielefeld gegen Union Berlin fallen acht Tore, doch es gibt keinen Sieger.

Braunschweig - Nürnberg 6:1 (2:1)

Eintracht Braunschweig hat die Tabellenführung in der 2. Fußball-Bundesliga übernommen. Am Sonntag deklassierte die Elf von Coach Torsten Lieberknecht den 1. FC Nürnberg mit 6:1 (2:1) und ist nach dem dritten Sieg am 3. Spieltag als einziges Team der Liga noch ohne Punktverlust. Der FC St. Pauli hingegen hat einen kapitalen Fehlstart hingelegt. Beim Aufsteiger Dynamo Dresden verloren die Hamburger mit 0:1 (0:1) und haben als Tabellenletzter noch keinen einzigen Punkt auf dem Konto. Ein Tor-Spektakel gab es beim 4:4 (2:1) zwischen Arminia Bielefeld und dem 1. FC Union Berlin. Die Arminen führten schon 3:1, ehe Union mit 4:3 in Front ging. David Ulm (85.) rettete den Hausherren wenigstens noch einen Zähler.

Arminia Bielefeld - Union Berlin 4:4 (2:1)

Arminia Bielefeld und der 1. FC Union Berlin bleiben in der 2. Fußball-Bundesliga nach dem 4:4 (2:1) weiter ohne Saisonsieg. Vor 13.604 Zuschauern sorgte Sebastian Schuppan in der 30. Minute für die Arminia-Führung. Beim 1:1 durch Stephan Fürstner (37.) ließ Bielefeld-Keeper Wolfgang Hesl den Ball durch die Beine rutschen. Fabian Klos (42.) und Christopher Nöthe (63.) trafen zum 3:1, ehe Steven Skrzybski (66.) und Collin Quaner (69.) ausglichen. Skrzybski gelang am Sonntag aus abseitsverdächtiger Position sogar das 4:3 für Union. Der eingewechselte Franzose David Ulm (85.) verhinderte eine Bielefelder Niederlage.

Dynamo Dresden - FC St. Pauli 1:0 (1:0)

Drittes Spiel, dritte Niederlage - für den FC St. Pauli ist der Zweitliga-Fehlstart komplett. Die Hamburger verloren auch bei Dynamo Dresden mit 0:1 (0:1) und stehen weiterhin auf dem letzten Tabellenplatz. Die Gastgeber hingegen feierten den ersten Punktspielsieg der laufenden Saison und kletterten auf Platz fünf. Vor 29.350 Zuschauern erzielte Mittelfeldspieler Andreas Lambertz schon in der siebten Minute nach Flanke von Nils Teixeira den Treffer des Tages. Erst vor einer Woche hatte der Aufsteiger im Sachsen-Derby Bundesliga-Neuling RB Leipzig aus dem DFB-Pokal geworfen.

sid/dpa

Zurück zur Übersicht: Fußball

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser