Nur noch sechs Rennen zu absolvieren

Duell Rosberg-Hamilton spitzt sich zu: "Beide auf ähnlichem Niveau"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
v.l.: Mercedes-Pilot Lewis Hamilton, Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff und Mercedes-Pilot Nico Rosberg.

Berlin - Noch sechs Grand Prix sind in der Formel-1-Saison 2016 zu absolvieren und der Abstand zwischen dem WM-Spitzenreiter Rosberg und Verfolger Hamilton beträgt nur acht Punkte. Für Mercedes-Chef Toto Wolff läuft alles auf ein Herzschlagfinale hinaus.

Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff rechnet damit, dass der Formel-1-Titelkampf seiner Fahrer Nico Rosberg und Lewis Hamilton bis zum Saisonfinale dauert. "Man sieht, wie sich die beiden einen Schlagabtausch liefern - einmal der eine, einmal der andere", sagte Wolff in einem Interview der österreichischen Nachrichtenagentur APA. Es sei ein bisschen schwierig, "in die Glaskugel zu schauen. Im Moment sind sie auf einem sehr ähnlichen Niveau."

Rosberg hatte sich am Sonntag in Singapur mit seinem dritten Sieg nacheinander die Führung in der WM-Wertung von seinem Teamkollegen Hamilton zurückgeholt. Der 31-Jährige liegt nach 15 von 21 Rennen acht Zähler vor dem Titelverteidiger aus Großbritannien. Rosberg gewann in diesem Jahr bereits acht Saisonläufe, Hamilton sechs. Der nächste Grand Prix findet am 2. Oktober in Malaysia statt, das Finale ist am 27. November in Abu Dhabi.

Wolff hofft, dass es in dem Silberpfeil-Duell nicht wieder zu Crashs kommt, wie in diesem Jahr schon einige Male geschehen. Die Sorge schwinge immer mit, gestand der Österreicher. "Einerseits verstehen wir natürlich die Rivalität, die ist sehr intensiv zwischen den beiden. Aber andererseits ist es auch wichtig, dass man den Respekt hat gegenüber dem Team - und das haben die beiden", sagte der 44-Jährige weiter. "Das hat bis jetzt mit kleineren Wehwehchen immer gut funktioniert."

dpa

Zurück zur Übersicht: Motorsport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser