Absolute Hochkaräter wechseln an die Mangfall

Transfer-Kracher – Fireballs angeln sich zwei Tropics

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die beiden Neuzugänge und ehemalige Tropics-Spieler: Malo Valérien und Miljan Grujic.

Bad Aibling - Lange mussten die Aiblinger Basketballfans auf die Verkündung der ersten Neuverpflichtung warten, doch was lange währt wird endlich gut und so kommt sie nun gleich im Doppelpack.

Die Fireballs-Organisation freut sich mitteilen zu können, dass mit Miljan Grujic (r.) und Malo Valérien zwei absolute Hochkaräter an die Mangfall wechseln. Nach der Vertragsverlängerung der Aufstiegshelden aus dem letzten Jahr und dem schmerzlichen Abgang von Urald King treiben die Fireballs Bad Aibling ihre Kaderplanung für die Regionalligasaison 2016/17 weiter voran. Mit der Unterschrift der beiden Ex- Oberhaching-Tropics Grujic und Valérien erhalten die Kurstädter ihre zwei absoluten Wunschspieler.

Grujic füllt damit die Lücke unter den Körben, die durch den Abgang von King entstanden ist. Dabei braucht der 2,06m große und rund 120Kg schwere Centerspieler aber keinen Vergleich mit seinem Vorgänger zu scheuen. Der bullige Serbe bringt eine neue, bisher nicht vorhandene Dimension ins Spiel der Fireballs.

Ausgestattet mit einem weichen Händchen und einer Vielzahl von versierten Bewegungen in Korbnähe dominierte Grujic die Zonen der Regionalliga in den vergangenen beiden Jahren. Zudem zeichnet sich der 29-jährige durch ein hervorragendes Reboundverhalten sowie exzellente Ringbeschützerfähigkeiten aus.

Neuzugang eine "echte Urgewalt unter den Körben"

Grujic ist in Bad Aibling kein Unbekannter, so gewann er im vergangenen Jahr zusammen mit seinen neuen Teamkollegen Claus Weiß und David Bergfeld die erste Ausgabe von „The Cage“ und spielte mit den beiden in der Saison 2013/14 bereits zusammen für Oberhaching. „Miljan ist eine echte Urgewalt unter den Körben. Er wird uns an beiden Enden des Feldes einen enormen Qualitätsschub verleihen. Zu all seinen basketballerischen Fähigkeiten besitzt er außerdem einen wunderbaren Charakter und wird sich sicherlich ohne Probleme ins Team einfügen,“ freut sich Claus Weiß über die Verpflichtung seines alten Kumpels.

Beeindruckende Basketballvita des zweiten Neuzugangs

Zwar hat der zweite Neuzugang der Aiblinger nicht ganz die körperlichen Ausmaße von Grujic, doch ist die Verpflichtung von Malo Valérien deswegen kein bisschen weniger imposant. Ganz im Gegenteil: Valérien hat mit seinen 23 Jahren bereits eine beeindruckende Basketballvita vorzuweisen. So sammelte der Enkel von Reporterlegende Harry Valérien durch ein Jahr an der Plattsburg Highschool wertvolle Auslandserfahrung im Mutterland des Basketballs.

Außerdem spielte er bereits für renommierte Teams wie Ehingen und den FC Bayern Basketball, wo er zum absoluten Führungsspieler der Regionalligamannschaft avancierte und zum erweiterten Kreis des Bundesligakaders gehörte. 2014 wechselte der athletische Forward dann nach Oberhaching wo er unter unserem neuen Headcoach Luca Burci, damals Co-Trainer bei den Tropics, weiter für Furore sorgte.

Entscheidende Schritte Richtung endgültigen Kader

„Mit seinen knapp 2 Metern Länge besitzt Malo absolutes Gardemaß für einen Flügelspieler. Er ist nicht nur ein ausgewiesener Top-Verteidiger sondern auch ein unglaublich guter Schütze. Zudem ist Malo eine unbestrittene Führungspersönlichkeit von der unsere jungen Spieler sehr viel lernen können. Ich freue mich sehr auf die erneute Zusammenarbeit mit ihm,“ sagt Burci.

Durch die Verpflichtung von Grujic und Valérien haben die Fireballs nun einen wichtigen Schritt in Sachen finaler Kaderplanung getätigt. Mit den beiden Neuen, Claus Weiß und David Bergfeld werden nun vier ehemalige Tropic-Akteure das Trikot der Fireballs in der kommenden Saison überstreifen. Dazu gesellt sich mit Burci außerdem ein Coach, der ebenfalls in der Vergangenheit für den TSV aktiv war.

Pikantes Detail am Rande, der Spielplan für die neue Saison bescherte uns am 22. September zum 1. Spieltag direkt ein Heimspiel. Und nun ratet gegen wen – natürlich gegen Oberhaching. Die Fireballs brennen auf alle Fälle jetzt schon auf die neue Saison und freuen sich über diesen gelungenen Transfercoup 

Aufstiegshelden bleiben Fireballs treu

Auch wichtige Spieler des bisherigen Mannschaftskerns streifen sich das Fireballs-Trikot in der kommenden Saison wieder über. So bleiben beispielsweise der Kapitän David Bergfeld, Tobi Guggenhuber und eine Vielzahl der Aiblinger Eigengewächse auch in der nächsten Spielzeit beim Aiblinger Basketballverein.

Pressemitteilung TBA FIREBALLS - TuS Bad Aibling Basketball/mwi

Quelle: mangfall24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser