Doppelter Sieg fürs BGL

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Sieger E-Juniorinen

Berchtesgaden - Doppelt strahlen darf der Landkreis Berchtesgaden, der beim Sparkassen-Pokal zwei Pokale abräumte und mit einem erstklassigen Spiel beeindruckte.

Auch in der 34. Auflage des Sparkassen-Pokals der Sparkasse Berchtesgadener Land und der Kreissparkasse Traunstein-Trostberg kam es zu tollen Finalbegegnungen, bei denen sich wiederum zweimal die Mannschaften aus dem Berchtesgadener Land durchsetzen konnten. Als Höhepunkt der 34. Auflage der beliebten Sparkassen-Pokal Turnierserie mit wieder über 100 teilnehmenden Jugendmannschaften standen vor Kurzem die Spiele um den Wanderpokal der beiden Sparkassen an. In der ersten Partie, den E-Junioren, standen sich die Mannschaften des SC Anger und der gastgebenden JFG Salzachtal gegenüber.

Nach dem Sieg im Achtmeter schießen gegen den ASV Piding im Kreisfinale, gingen die Spieler des SC Anger mit gemischten Gefühlen in die Partie und taten sich am Beginn des Spiels auch schwer ihren kombinationsstarken Fußball zu zeigen. Nach etwa der Hälfte der ersten Halbzeit zeigten die Angerer aber wie gut sie Fußball spielen können und schossen bis zum Pausenpfiff drei Tore. Nach der Pause drehten die Angerer so richtig auf und ließen der JFG Salzachtal keine Chance mehr. So war der 7:0-Endstand auch ein Ergebnis mit dem man aus Sicht der Angerer sehr zufrieden sein konnte. So ging der erste Wanderpokal des Tages hochverdient an den SC Anger.

Kein Doppelsieg von Anger

Nach diesem hochklassigen E-Junioren Spiel folgten die D-Junioren. Hier spielte erneut die Mannschaft des SC Anger für den Landkreis Berchtesgadener Land und der TUS Traunreut für den Landkreis Traunstein. In diesem Spiel zeigten sich die Traunreuter in bestechender Form und konnten nach 9 Minuten mit 1:0 in Führung gehen. Doch die Angerer kämpften tapfer und konnten mit Glück und Geschick einen höheren Rückstand vermeiden. Nach 30 Minuten gelang dem SC Anger dann sogar der völlig überraschende und zu diesem Zeitpunkt auch glückliche Ausgleich. Nach der Pause kamen erneut die Traunreuter besser gerüstet aus der Kabine und gingen nach sechs Minuten mit 2:1 in Führung. Der SC Anger hielt nun aber deutlich besser mit als noch in Hälfte eins und konnte auch einige gute Chancen für sich verbuchen. Doch nach 53 Minuten war dann die Partie gelaufen als die Traunreuter nach einem tollen Spielzug ihre Führung auf 3:1 ausbauten. Dieses Ergebnis änderte sich dann auch bis zum Ende nicht mehr.

Dank an Organisatoren

Bei der darauffolgenden Siegerehrung bedankte sich Stefan Fritzenwenger bei den Sparkassen für ihr nun schon seit 34 Jahren andauerndes Engagement und zeigte sich erfreut, als ihm Peter Fassbender von der Kreissparkasse Traunstein-Trostberg und Tobias Kastner von der Sparkasse Berchtesgadener Land ihre Unterstützung auch für die 35. Auflage des beliebten Turniers zusagten. Die Vertreter der beiden Sparkassen, übergaben Stefan Fritzenwenger und seiner Frau als Dank für die Organisation und den unermüdlichen Einsatz für dieses tolle Turnier jeweils ein kleines Präsent.

C-Junioren holen zweiten Sieg für Landkreis BGL

Bei den C-Junioren spielten dann zum Abschluss noch die SB Chiemgau Traunstein gegen die JFG Teisenberg. Die Teisenberger gingen als klarer Außenseiter in die Partie was sich auch kurze Zeit später mit dem 1:0-Führungstreffer für Traunstein zeigte. Doch nach dieser Führung zeigten die Spieler der SB Chiemgau Traunstein immer weniger Zug zum Tor und konnten bis zur Halbzeit keinen weiteren Treffer mehr erzielen.

Nach der Pause legten dann die Spieler der JFG auch den letzten Respekt gegenüber den Traunsteinern ab und konnten kurz nach dem Wideranpfiff zum 1:1 ausgleichen. Die Traunsteiner erholten sich nach diesem Treffer nicht mehr und das Spiel wurde zusehends ruppiger. Spätestens nach dem Führungstreffer der Teisenberger zum 2:1 merkte man auch bei den Zuschauern, wie die Stimmung auf einmal umschlug und Emotionen hochkochten. In der 63. Minute konnten dann die JFG Teisenberg noch auf 3:1 erhöhen und sorgte damit für eine faustdicke Überraschung und den zweiten Sieg dieses Tages für eine Mannschaft aus dem Berchtesgadener Land.

Pressemitteilung: Sparkasse Berchtesgadener Land

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser