Neuzug bei den Basketballdamen

Britta Worms sucht die Herausforderung in Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Wasserburg - Mehr Tiefe in der Rotation auf den großen Positionen erwartet sich der Head-Coach der Wasserburger Basketballerinnen von der Neuverpflichtung Britta Worms. Die 1,88 Meter große Centerin kommt aus der zweiten Liga von BBZ Opladen an den Inn.

„Wir sind glücklich, dass wir mit Britta eine Spielerinn mit der richtigen Einstellung gefunden haben, die es nochmal wissen will“, ist sich Georg Eichler mit Abteilungsleiterin Gaby Brei einig, die hinzufügt: „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit einer Deutschen, die in Wasserburg die Herausforderung sucht!“ Sie beschreibt Worms als eine bewegliche Insidespielerin, die mit guter basketballerischer Grundausbildung ausgestattet und vor allem auch aus der Halbdistanz sehr treffsicher sei. 

In der letzten Saison spielte die 28-jährige für ihren Heimatverein BBZ Opladen in der 2. Bundesliga, davor war sie aber auch schon für Herne und Osnabrück im deutschen Oberhaus aufgelaufen – zuletzt 2013/2014 für Osnabrück, wo sie unter Christian Kaiser, dem neuen Wasserburger Jugendkoordinator, in durchschnittlich 24 Minuten 3,7 Rebounds und 10,4 Punkte im Schnitt aufzuweisen hatte. Ganz nebenbei studierte sie Jura und schloss Anfang 2015 das zweite Staatsexamen ab. 

„Ich hab‘ mich für Wasserburg entschieden, weil ich nach Abschluss meiner Ausbildung und der ersten beruflichen Erfahrung die sportliche Herausforderung beim besten deutschen Verein annehmen und mich im professionellen Umfeld nochmal weiterentwickeln möchte“, erklärt Worms, die bei ihren Spielen in der Badria-Halle mit ihren ehemaligen Vereinen immer beeindruckt von der Atmosphäre und den vielen Fans war: „Ich freue mich sehr darauf und empfinde es als eine Ehre, in der neuen Saison dort Heimspiele austragen zu dürfen und als Teil des Teams eine weitere erfolgreiche Saison zu spielen.“ 

Diese startet mit dem ersten Pflichtspiel im Champions Cup Mitte September. Der komplette Spielplan der Bundesliga- und EuroCup-Spiele ist ab sofort online auf www.basketball-wasserburg.de/d1-spielplan zu finden. Und am 14. September präsentiert sich das neue Team im Rahmen der Teamvorstellung den Fans. Nicht mehr für Wasserburg auflaufen wird dann Monique Oliver. Die US-Amerikanerin hatte ab Anfang März die verletzungsbedingte Lücke auf der Center-Position eindrucksvoll geschlossen. „Ohne viel Eingewöhnungszeit hat Mo uns unter den Körben im Pokal und in den Play-Offs enorm geholfen“, so Eichler, der Oliver im Namen des gesamten TSV alles Gute für die Zukunft wünscht.

Pressemitteilung TSV Wasserburg/Angi Sonnenholzner

Quelle: wasserburg24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser